Über ein Vier­tel mehr Alko­hol­un­fäl­le – ein Appell an alle Verkehrsteilnehmenden

symbolfoto polizei

OBER­FRAN­KEN. Alko­hol am Steu­er ist nach wie vor eine der Haupt­ur­sa­chen für fol­gen­schwe­re Ver­kehrs­un­fäl­le. Bereits jetzt ereig­ne­te sich über ein Vier­tel mehr an Ver­kehrs­un­fäl­len unter Alko­hol­ein­fluss als im Ver­gleichs­zeit­raum des Vor­jah­res. In die­ses Bild passt auch, dass bereits zum Start der bay­ern­wei­ten Akti­ons- und Kon­troll­wo­che vier betrun­ke­ne Auto­fah­rer ihren Füh­rer­schein abge­ben mussten.

„Ver­ant­wor­tungs­los, die Gefah­ren von Alko­hol am Steu­er zu unter­schät­zen!“, sagt Rai­ner Trö­ger, Ver­kehrs­sach­ge­biets­lei­ter des Poli­zei­prä­si­di­ums Oberfranken.

Um dem Schwer­punkt­the­ma Alko­hol­un­fäl­le und der besorg­nis­er­re­gen­den Ent­wick­lung der Anzahl der Alko­hol­un­fäl­le zu begeg­nen, rief die ober­frän­ki­sche Poli­zei eine Akti­ons­wo­che zum Schwer­punkt­the­ma Alko­hol im Stra­ßen­ver­kehr aus. Damit betei­ligt sie sich am gesamt­baye­ri­schen Pro­gramm „Ver­kehrs­si­cher­heit 2030 – Bay­ern mobil, sicher ans Ziel“.

Beson­ders am mor­gi­gen Fei­er­tag ist wie­der mit teils stark alko­ho­li­sier­ten Per­so­nen zu rech­nen. Nega­ti­ven Begleit­erschei­nun­gen, wie kör­per­li­chen Aus­ein­an­der­set­zun­gen und alko­hol­be­ding­ten Unfäl­len begeg­net die Poli­zei mit Prä­senz, Kon­trol­len und Bürgergesprächen.

Die Prä­ven­ti­on ist eine wesent­li­che Säu­le der Ver­kehrs­si­cher­heits­ar­beit. In Kulm­bach wird es des­halb auf dem Markt­platz einen Info­stand der Poli­zei geben, bei dem mit der „Rausch­bril­le“ die Ein­schrän­kung der Wahr­neh­mung durch Alko­hol vor Augen geführt wird.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Gefah­ren des Alko­hols fin­den Sie hier: https://​www​.poli​zei​-bera​tung​.de/​t​h​e​m​e​n​-​u​n​d​-​t​i​p​p​s​/​d​r​o​g​e​n​/​a​l​k​o​h​ol/

Den­noch ist die Kon­trol­le, also die Über­wa­chung des Stra­ßen­ver­kehrs, not­wen­dig um ein Bewusst­sein und eine Ver­hal­tens­än­de­rung her­bei zu füh­ren. Der Start in die Akti­ons­wo­che hat gezeigt, wie wich­tig das The­ma ist.

Wir appel­lie­ren an die­ser Stel­le: Kein Alko­hol am Steuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.