DPV­KOM Bam­berg fei­ert Hun­dert­sten von Rena­te Lell

DPVKOM feiert Hundertsten von Renate Lell. Foto: DPVKOM

Georg Schmidt, Rena­te Lell und Johan­nes Wicht. Foto: DPVKOM

Die Jubi­la­rin war vie­le Jah­re im Orts­ver­band Bam­berg der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­werk­schaft im Bereich Tele­kom tätig. Ihr fun­dier­tes Wis­sen und ihr Enga­ge­ment für die Belan­ge der Beschäf­tig­ten wur­de im Vor­stand der Gewerk­schaft all­seits geschätzt und geachtet.

Wie schnell doch die Zeit ver­geht. Vor ein paar Tagen ist sie hun­dert gewor­den. Die gebür­ti­ge Unter­frän­kin aus Würz­burg war vie­le Jah­re beim Fern­mel­de­amt Bam­berg beschäftigt.

Die­ser run­de Geburts­tag war Anlass für den Orts­vor­sit­zen­den Johan­nes Wicht, per­sön­lich im Wil­helm-Löhe-Heim zu gra­tu­lie­ren. Als Geschenk brach­te die­ser sein neu ver­öf­fent­lich­tes Büch­la „Für Dich“ mit. Dar­über freu­te sich die Jubi­la­rin sehr.

Auch der Lan­des­se­nio­ren­be­auf­trag­te der DPV­KOM, Georg Schmidt, war extra aus Nürn­berg ange­reist, um der Jubi­la­rin mit einem Blu­men­ge­bin­de zu gra­tu­lie­ren. Beein­druckend für die Gra­tu­lan­ten war ihre nach wie vor rege Auf­merk­sam­keit und ihre Freu­de über den wert­schät­zen­den Besuch der Ver­tre­ter der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­werk­schaft. Auf die Fra­ge nach Ihrem Rezept für ein lan­ges Leben, ant­wor­te­te Frau Lell: „Für alles dank­bar sein, denn jeder Tag ist ein Geschenk“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.