Jun­ges Thea­ter Forch­heim: Eine Hom­mage an Rein­hard Mey

„Sie hören viel Rein­hard Mey, oder? Die Gitar­re und die Art der Tex­te erin­nern mich sehr dar­an – wun­der­bar!“. Die­se und ähn­li­che Fra­gen bekommt Ste­fan Eich­ner – bes­ser bekannt als „Das Eich“ – nach sei­nen Kon­zer­ten immer wie­der zu hören. Nicht von unge­fähr, denn in der Tat ist der „Ent­spann­te Fran­ke“ ein Lieb­ha­ber der Chan­sons von Deutsch­lands bekann­te­stem Lie­der­ma­cher und hat sein Gitar­ren­spiel größ­ten­teils mit Lie­dern von Rein­hard Mey gelernt und verfeinert.

Da Eich mit einer Hommage an Reinhard Mey / Foto: MatthiaskPhotography

Da Eich mit einer Hom­mage an Rein­hard Mey / Foto: MatthiaskPhotography

Jetzt hat sich Ste­fan Eich­ner einen Wunsch erfüllt und ein abend­fül­len­des Rein­hard-Mey-Chan­son-Büh­nen­pro­gramm zusam­men­ge­stellt, das er neben sei­nen eige­nen Musik­Ka­ba­rett-Pro­gram­men ab sofort live spie­len wird. Natür­lich, wie Rein­hard Mey selbst, ohne Band. Nur mit Gitar­re. Der Künst­ler selbst beschreibt den Abend so: „Die Lie­der beglei­ten mich mehr als ein hal­bes Leben lang: Zu Hau­se, auf Tour, eigent­lich stän­dig. Rein­hard ist ein­zig­ar­tig, nicht zu kopie­ren und dar­um soll es in die­sem Pro­gramm auch nicht gehen. Auch ist der Kon­zert­abend kein „Best of“. Rein­hard Mey hat über 500 Lie­der in sei­ner Kar­rie­re geschrie­ben. Eine unglaub­li­che Lei­stung. Von daher wür­de aus mei­ner Sicht eine Zusam­men­stel­lung aus z.B. den 20 größ­ten Erfol­gen die­ser Lei­stung nicht gerecht. Genau des­halb fin­den sich neben Klas­si­kern wie „Über den Wol­ken“ und „Gute Nacht, Freun­de“ auch Lie­der aus der „zwei­ten und drit­ten Rei­he“ wie­der, die – wie ich fin­de – auch gespielt wer­den müs­sen. In zahl­rei­chen Gesprä­chen nach den Kon­zer­ten erzäh­len mir die Besu­cher, dass ihnen gera­de das so gut gefällt. Die­se durch­weg posi­ti­ve Reso­nanz freut mich sehr und sorgt bei mir immer wie­der für gro­ße Vor­freu­de auf das näch­ste Konzert!“

Prei­se: 21,50 €, ermä­ßigt 19,50 € | VVK 20,80 €, ermä­ßigt 18,60 € (inkl. VVK- und System­ge­büh­ren). Kar­ten gibt es bei allen an das Reser­vix Ticket­sy­stem ange­schlos­se­nen Vor­ver­kaufs­stel­len, in Forch­heim, sowie jeder­zeit online unter www​.jtf​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.