Eis­hockey: Sel­ber Wöl­fe ver­pflich­ten Mark McNeill

Ein NHL-Erst­run­den­draft ver­stärkt das Wolfsrudel

Stür­mer Mark McN­eill besetzt die 3. Kontingentstelle 

Mit der Ver­pflich­tung des 29-jäh­ri­gen Kana­di­ers Mark McN­eill ver­stär­ken sich unse­re Sel­ber Wöl­fe in der Offen­si­ve und zie­hen den abso­lu­ten Wunsch­kan­di­da­ten an Land. Mark McN­eill kommt mit den besten Refe­ren­zen aus 411 AHL-Spie­len (zweit­höch­ste nord­ame­ri­ka­ni­sche Pro­fi­li­ga) in die Por­zel­lan­stadt und bringt es sogar auf 2 Ein­sät­ze in der NHL. Euro­pa-Erfah­rung sam­mel­te der Rechts­schüt­ze in den höch­sten Ligen Öster­reichs sowie Däne­marks und der 2. Liga Schwedens.

Ein abso­lu­ter Top-Mann für die Offensive

Nach­dem klar war, dass Dani­el Lea­vens das Wolfs­ru­del wie­der ver­las­sen wür­de, waren die Ver­ant­wort­li­chen unse­rer Sel­ber Wöl­fe auf der Suche nach einem adäqua­ten Ersatz. Mit der Ver­pflich­tung von Mark McN­eill scheint die­se Posi­ti­on nun sogar noch ein­mal stär­ker besetzt zu sein. Geschäfts­füh­rer Tho­mas Man­zei: „Mark McN­eill war unser abso­lu­ter Wunsch­kan­di­dat auf die­ser Posi­ti­on. Alle Aus­künf­te, die sich unser Head­coach Ser­gej Waß­mil­ler über ihn ein­ge­holt hat, waren durch­weg posi­tiv. Wir sind abso­lut glück­lich, dass er sich für uns ent­schie­den hat.“ Jür­gen Gol­ly fügt hin­zu: „Man braucht sich nur mal Marks Vita anschau­en. Die spricht abso­lut für sich. Er hat nur in den höch­sten Ligen gespielt, wur­de in der ersten Run­de von den Chi­ca­go Black­hawks für die NHL gedraf­tet. Er ist kör­per­lich robust, Rechts­schüt­ze und kann Cen­ter als auch Außen­stür­mer spielen.“

Erfah­rung aus 2 Ein­sät­zen in der NHL und 411 AHL-Spielen

Bereits im Alter von 18 Jah­ren spiel­te Mark McN­eill in der zweit­höch­sten nord­ame­ri­ka­ni­schen Pro­fi­li­ga, der AHL, wo er in 8 Spiel­zei­ten auf 411 Spie­le bei 100 Toren und 24 Vor­la­gen sowie 220 Straf­mi­nu­ten kam. 2011 wur­de Mark von den Chi­ca­go Black­hawks in der ersten Run­de gedraf­tet und brach­te es für eben die­sen Club sowie die Dal­las Stars auf jeweils ein Spiel in der besten Eis­hockey­li­ga der Welt, der NHL. Zudem lief er für die U18- sowie die U20-Natio­nal­teams Kana­das auf. In der Sai­son 2019/2020 ging es für den Rechts­schüt­zen zum ersten Mal „über den gro­ßen Teich“ in die höch­ste öster­rei­chi­sche Spiel­klas­se zu den Black Wings Linz.

Danach schloss er sich dem schwe­di­schen Zweit­li­gi­sten HC Vita Hästen an. Ver­gan­ge­ne Sai­son lief Mark im Tri­kot des däni­schen Erst­li­gi­sten Fre­de­riks­havn White Hawks auf.

„Ich möch­te den Fans groß­ar­ti­ges Eis­hockey bieten“

Mark McN­eills Lei­den­schaft für Eis­hockey wur­de ihm prak­tisch in die Wie­ge gelegt: „Ich kom­me aus einer ech­ten Eis­hockey-Fami­lie. Des­halb hat sich mein Leben schon immer um Eis­hockey gedreht und das wird es auch zukünf­tig wei­ter tun. Ich bin sehr dank­bar dafür, den Sport, den ich abso­lut lie­be, als Beruf aus­üben zu dür­fen. Auf­grund mei­ner Moti­va­ti­on und der Lie­be zum Eis­hockey­spiel freue ich mich schon sehr, die kom­men­de Sai­son für die Sel­ber Wöl­fe aufs Eis zu gehen. Selbst wür­de ich mich als sehr viel­sei­ti­gen, kör­per­lich robu­sten und har­ten Stür­mer bezeich­nen, der sowohl in der Offen­si­ve als auch in der Defen­si­ve prä­sent ist. Ich ver­spre­che, mei­ne Füh­rungs­qua­li­tä­ten, mei­ne Erfah­rung, mein Kön­nen und mei­ne Begei­ste­rung jeden Tag aufs Eis und in die Mann­schaft ein­zu­brin­gen“, stellt sich der neue Kana­di­er im Wöl­fe-Tri­kot selbst vor.

„Deutsch­land war schon immer eines mei­ner Top-Län­der, in denen ich Eis­hockey spie­len woll­te. Als das Ange­bot aus Selb kam, war mir klar, dass das für mich als Eis­hockey­spie­ler und für mei­ne Fami­lie per­fekt passt“, so der neue Wöl­fe-Angrei­fer wei­ter. Mit im Gepäck auf sei­ner Rei­se nach Selb hat Mark McN­eill ehr­gei­zi­ge Zie­le: „Mein Ziel ist es, mit dem Team die Play­offs zu errei­chen. Wir müs­sen nur an uns glau­ben und hart arbei­ten, dann ist alles möglich.“

Selbst­ver­ständ­lich hat sich Mark auch schon ein paar Aus­künf­te über sei­ne neue Wahl­hei­mat Selb ein­ge­holt, wie er uns abschlie­ßend ver­rät: „Ich war schon eini­ge Male in Deutsch­land und war immer wie­der posi­tiv über­rascht, wie freund­lich und nett die Deut­schen sind. Ich möch­te mich über die näch­sten Jah­re in Deutsch­land als wert­vol­ler Spie­ler eta­blie­ren. Selb hat­te in der ver­gan­ge­nen Sai­son eine star­ke Schluss­pha­se und wir soll­ten die­ses Momen­tum in die kom­men­de Spiel­zeit für einen sehr guten Sai­son­start mit­neh­men. Zudem hat Selb eine sehr lei­den­schaft­li­che und treue Fan­sze­ne, denen ich groß­ar­ti­ges Eis­hockey bie­ten möch­te. Ich freue mich dar­auf, die Fans und die gesam­te Orga­ni­sa­ti­on per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen und eine erfolg­rei­che Sai­son zu spielen.“

Sel­ber Wöl­fe, DEL2 – neu, vor­her Fre­de­riks­havn White Hawks, Dänemark

Mark McN­eill

Geburts­tag: 22.02.1993
Geburts­ort: Lan­g­ley, Bri­tish Colum­bia, Kanada
Grö­ße: 1,88 m
Gewicht: 97 kg
Spie­le 47, Tore 9, Vor­la­gen 22, Stra­fen 14
Fer­de­riks­havn White Hawks, Dänemark

Die Sel­ber Wöl­fe wün­schen Mark McN­eill eine erfolg­rei­che und ver­let­zungs­freie Sai­son 2022/2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.