Bay­reu­ther SVB-Kanu­ten erfolg­reich bei Süd­deut­scher Kanu­sla­lom-Mei­ster­schaft in Fürth

Kanuslalom Süddeutsche Meisterschaft Fürth 2022
Bester im Team des SVB war diesmal Gunter Fichtner (Senioren B), der sich mit null Fehlern und seiner Zeit von 109,85 über den süddeutschen Vizetitel freuen durfte. Foto: Privat

Kanu­sla­lom: Süd­deut­sche Mei­ster­schaft in Fürth

Nach 2 Jah­ren Wett­kampf­pau­se konn­te end­lich wie­der die süd­deut­sche Mei­ster­schaft im Kanu­sla­lom aus­ge­tra­gen wer­den. Wie bereits im Jahr 2019 fun­gier­te die SG 83 Vik­to­ria Nürn­berg wie­der als bewähr­ter Aus­rich­ter. Die Strecken­kom­mis­si­on hat­te einen flüs­sig zu befah­ren­den Kurs mit 21 Toren auf der Rednitz ausgehängt.

Kanuslalom Süddeutsche Meisterschaft Fürth 2022

Lorenz Gor­wa qua­li­fi­zier­te sich für die deut­sche Schü­ler­mei­ster­schaft. Foto: Privat

Zusätz­lich zur süd­deut­schen Mei­ster­schaft fan­den in Fürth ein wei­te­rer Wer­tungs­lauf zur baye­ri­schen Mei­ster­schaft, sowie die baye­ri­sche Mann­schafts­mei­ster­schaft der Senio­ren statt. Zudem war hier für die Schü­ler- bis Lei­stungs­klas­sen die Mög­lich­keit zur Qua­li­fi­ka­ti­on für die jewei­li­gen deut­schen Meisterschaften.

Aus Bay­reu­ther Sicht qua­li­fi­zier­te sich Lorenz Gor­wa bei den Schü­lern B als 11. in sei­ner Alters­klas­se sou­ve­rän für die Teil­nah­me an der deut­schen Schü­ler­mei­ster­schaft in Hil­des­heim, wäh­rend Maxi­mi­li­an Pet­zold (Schü­ler A) lei­der eine Tor­be­rüh­rung und die dar­aus resul­tie­ren­den 2 Straf­se­kun­den als 22. ganz knapp die Qua­li­fi­ka­ti­on ver­pass­te. Den­noch dür­fen bei­de SVB-Kanu­ten am kom­men­den Wochen­en­de am Lehr­gang des Baye­ri­schen Kanu­ver­ban­des in Hil­des­heim und Zeitz teilnehmen.

Zusam­men mit dem Für­ther Rafa­el Bock boten Maxi­mi­li­an Pet­zold und Lorenz Gor­wa eine sehr gute Mann­schaft­lei­stung: das Team ver­zeich­ne­te nur 2 Tor­be­rüh­run­gen und sicher­te sich den 9. Platz unter 17 Mannschaften.

Der Jüng­ste im SVB-Star­ter­feld, Till Gor­wa hat­te mit der schwie­ri­gen Strecke noch eini­ge Pro­ble­me – er schlug sich aber tap­fer und erziel­te Platz 10.

Kanuslalom Süddeutsche Meisterschaft Fürth 2022

Rei­ner Ficht­ner und Andre­as Streh­lein. Foto: Privat

Gleich zwei­mal ging Kata­ri­na Pet­zold (Jugend) an den Start: im Ein­er­ka­na­di­er konn­te sie sich im 2. Lauf noch ver­bes­sern und erreich­te Platz 4, wäh­rend sie im Einer­ka­jak den 9. Platz belegte.

Gut ver­tre­ten waren wie­der die Zwei­erca­na­di­er: obwohl die bei­den Cana­di­er des SVB gegen deut­lich jün­ge­re Kon­kur­renz antre­ten muss­ten, sicher­ten sich Rei­ner Ficht­ner und Andre­as Streh­lein bei den Her­ren, sowie Elke Haa­gen und Andre­as Streh­lein im CII Mix jeweils den 3. Platz.

Bester im Team des SVB war dies­mal Gun­ter Ficht­ner (Senio­ren B), der sich mit null Feh­lern und sei­ner Zeit von 109,85 über den süd­deut­schen Vize­ti­tel freu­en durf­te. Bei den Senio­ren C fuhr Rei­ner Ficht­ner im 2. Lauf 5 Sekun­den schnel­ler und sicher­te sich Rang 3, wäh­rend Andre­as Streh­lein Platz 5 erreich­te. Elke Haa­gen und Susan­ne Pley­er kamen bei den Senio­rin­nen auf die Plät­ze 3 und 4.

Kanuslalom Süddeutsche Meisterschaft Fürth 2022

Die Mann­schaft (von links) : Rei­ner Ficht­ner, Janet Stein­bren­ner, Gun­ter Ficht­ner. Foto: Privat

Leo Bolg, der eigent­lich für Kanu­schwa­ben Augs­burg star­tet, jedoch stu­di­en­be­dingt in Bay­reuth wohnt und auch beim SVB das Trai­ner­team ver­stärkt, hol­te in der Lei­tungs­klas­se der Her­ren den Vize­ti­tel – dabei lag er nur 0,18 Sekun­den hin­ter sei­nem Team­kol­le­gen Sieg­fried Beier.

Der Für­ther Kanu­sla­lom zähl­te außer­dem als baye­ri­sche Mann­schafts­mei­ster­schaft der Senio­ren: hier ging der Bay­ern­ti­tel an die Renn­ge­mein­schaft SVB/ AKV mit Janet Stein­bren­ner (Augs­burg), sowie Rei­ner und Gun­ter Ficht­ner, wäh­rend sich das SVB-Team mit Andre­as Streh­lein, Susan­ne Pley­er und Elke Haa­gen an zwei­ter Posi­ti­on platzierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.