Kulm­bach zu Besuch bei den thü­rin­gi­schen Freunden

Kulmbachs Delegation zu Gast im Saalfelder Rathaus: Im Beisein von OB Ingo Lehmann (4. von links), 2. Bürgermeister Frank Wilzok (2. von links), 3. Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack (ganz rechts) und Verwaltungsrätin Helga Lormes (ganz links) übergab Alexander Battistella, Leiter des Beruflichen Schulzentrums Kulmbach, (4. von rechts) eine historische Urkunde der beiden städtischen Berufsschulen an Saalfelds Bürgermeister Dr. Steffen Kania (2. von rechts). Foto: Stadt Kulmbach
Kulmbachs Delegation zu Gast im Saalfelder Rathaus: Im Beisein von OB Ingo Lehmann (4. von links), 2. Bürgermeister Frank Wilzok (2. von links), 3. Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack (ganz rechts) und Verwaltungsrätin Helga Lormes (ganz links) übergab Alexander Battistella, Leiter des Beruflichen Schulzentrums Kulmbach, (4. von rechts) eine historische Urkunde der beiden städtischen Berufsschulen an Saalfelds Bürgermeister Dr. Steffen Kania (2. von rechts). Foto: Stadt Kulmbach

Zau­ber­haf­te Begrü­ßung in der Part­ner­stadt: Die Erleb­nis­welt Saal­fel­der Feen­grot­ten ist einer der Tou­ris­mus­ma­gne­ten in der Regi­on. Ein Besuch die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Ein­rich­tung durf­te auf dem Besuchs­pro­gramm der Kulm­ba­cher Dele­ga­ti­on natür­lich nicht feh­len. OB Ingo Leh­mann (rechts) wur­de dabei auf zau­ber­haf­te Wei­se von einer Saal­fel­der Nach­wuchs­fee (links) will­kom­men gehei­ßen. Foto: Stadt Kulmbach

„Wir sind zu Gast bei Freun­den!“: Unter die­sem beson­de­ren Mot­to hat eine Dele­ga­ti­on rund um Kulm­bachs Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Leh­mann die thü­rin­gi­sche Part­ner­stadt Saalfeld/​Saale besucht.

„Unse­re bei­den Städ­te ver­bin­det seit 1988 eine ver­trau­ens­vol­le Part­ner­schaft“, so OB Ingo Leh­mann. „Und eine sol­che Ver­bin­dung lebt von per­sön­li­chen Tref­fen, des­halb haben wir uns über die Ein­la­dung mei­nes Saal­fel­der Kol­le­gen, Bür­ger­mei­ster Dr. Stef­fen Kania, außer­or­dent­lich gefreut!“

Neben OB Leh­mann zähl­ten auch Kulm­bachs 2. Bür­ger­mei­ster Frank Wil­zok, 3. Bür­ger­mei­ster Dr. Ralf Hart­nack, Hel­ga Lor­mes (Ver­wal­tungs­rä­tin für Städ­te­part­ner­schaf­ten) sowie der Lei­ter des Beruf­li­chen Schul­zen­trums Kulm­bach, Alex­an­der Bat­ti­stel­la, zu den Delegationsteilnehmern.

Bei einem Emp­fang im Saal­fel­der Rat­haus über­reich­te unter ande­rem Alex­an­der Bat­ti­stel­la an Saal­felds Bür­ger­mei­ster Dr. Stef­fen Kania eine histo­ri­sche Urkun­de, die auf eine alte Part­ner­schaft der bei­den Berufs­schu­len Saal­feld und Kulm­bach hindeutete.

Im Anschluss fol­ge ein Arbeits­früh­stück im Sit­zungs­aal des Rat­hau­ses, bei dem neue Anknüp­fungs­punk­te für eine wei­te­re Ver­tie­fung die­ser beson­de­ren Städ­te­part­ner­schaft aus­ge­lo­tet wur­den. Danach besuch­ten die Kulm­ba­cher Gäste das bekann­te Scho­ko­la­den­werk „Stoll­werck“. Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Leh­mann und sei­ne Dele­ga­ti­on zeig­ten sich beein­druckt von der beson­de­ren Lei­stungs­fä­hig­keit des renom­mier­ten Unter­neh­mens und freu­ten sich über die Mög­lich­keit einer süßen Verkostung.

Nach einem gemein­sa­men Mit­tag­essen in der Saal­fel­der Tra­di­ti­ons­gast­stät­te „Zum Pap­pen­hei­mer“ ging es zunächst wei­ter in die histo­ri­sche Johan­nes­kir­che Saal­felds und die „Erleb­nis­welt Saal­fel­der Feen­grot­ten“. Dort wur­den die Kulm­ba­cher herz­lich von einer zau­ber­haf­ten Fee begrüßt.

Zum Abschied lud OB Ingo Leh­mann sei­nen Amts­kol­le­gen Dr. Stef­fen Kania und wei­te­re Ver­tre­ter auf einen Gegen­be­such nach Kulm­bach auf die Bier­wo­che 2022 ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.