KAB Semi­na­re – Das Bil­dungs­werk in Bam­berg lädt ein

KAB-Semi­nar für jun­ge Erwach­se­ne zum Arbeitsrecht

Das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg lädt jun­ge Erwach­se­ne, die sich im Über­gang vom Schul- ins Berufs­le­ben befin­den, sowie deren Erzie­hungs­be­rech­tig­te zu einem Online-Semi­nar ein, das sich mit arbeits­recht­li­chen Fra­gen beschäf­tigt: Wor­auf muss ich ach­ten, wenn ich einen Arbeits­ver­trag unter­schrei­be? Wel­che Rech­te erhal­te ich damit? Wel­che Pflich­ten gehe ich ein? Wel­che „Fall­stricke“ gibt es? Was tue ich bei Abmah­nung, Lohn­rück­stand, Kün­di­gung, etc.?

Der Refe­rent Basti­an Mül­ler arbei­tet am Lehr­stuhl für Bür­ger­li­ches Recht und Arbeits­recht der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlangen-Nürnberg.

Ver­an­stal­tungs­de­tails: Online-Semi­nar „Raus aus der Schu­le, rein in die Arbeits­welt. Arbeits­recht für jun­ge Erwach­se­ne: Wis­sens­wer­tes, Rech­te und Pflich­ten“, Diens­tag, 31.05.2022, 19:00 Uhr. Die Teil­nah­me ist kosten­frei. Anmel­dung unter: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

KAB-Semi­nar: „Ener­gie­ar­mut ver­hin­dern – aber wie?“

Was kann ich zuhau­se tun, um Strom, um Heiz­ener­gie und Geld zu spa­ren? Wie kann ich mit ein­zel­nen, aber effek­ti­ven Schrit­ten mei­ne per­sön­li­che Ener­gie­wen­de ein­lei­ten? Die­se Fra­gen ste­hen im Mit­tel­punkt eines kosten­frei­en Online-Semi­nars, zu dem das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg am 01.06.2022 um 19:00 Uhr einlädt.

Nobert End­res, Ener­gie­be­ra­ter der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern, wird Tipps rund um das The­ma „Ener­gie­ver­brauch“ geben: ange­fan­gen beim Prü­fen des Strom- oder Wär­me­ver­brauchs, über spar­sa­mes, aber wir­kungs­vol­les Hei­zen und Lüf­ten, bis hin zum Öko­strom­wech­sel, nach­hal­ti­gen Sen­ken des Strom­ver­brauchs und Ein­satz von Balkonkraftwerken.

Ver­an­stal­tungs­de­tails:
Online-Semi­nar „Ener­gie­ar­mut ver­hin­dern – aber wie?“ am 01.06.2022, um 19:00 Uhr. Die Teil­nah­me ist kosten­frei, die Zugangs­da­ten wer­den auto­ma­tisch ver­schickt nach Anmel­dung über: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

KAB-Semi­nar: „Blick in die Zukunft: Zivil­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment im Jahr 2031“

„Blick in die Zukunft: Zivil­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment im Jahr 2031“ lau­tet der Titel des Online-Semi­nars am 01.06.2022 um 19:00 Uhr, zu dem das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg ein­lädt. Digi­ta­li­sie­rung, eine älter und diver­ser wer­den­de Bevöl­ke­rung, gesell­schaft­li­che Kon­flik­te, eine sich wan­deln­de Arbeits­welt und die Kli­ma­kri­se stel­len Her­aus­for­de­run­gen für zivil­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment und gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen dar. Lau­ra Ben­ning, Pro­jekt­ma­na­ge­rin ZiviZ im Stif­ter­ver­band, prä­sen­tiert Sze­na­ri­en, sinn­vol­le Ansät­ze und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen, wie zivil­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment im Jahr 2031 gestal­tet wer­den kann.

Das Semi­nar ist offen für alle Inter­es­sier­te und für Ein­rich­tun­gen, die mit Zivil- und Ehren­amt zusammenarbeiten.

Ver­an­stal­tungs­de­tails:
Online-Semi­nar „Blick in die Zukunft: Zivil­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment im Jahr 2031“ am 02.06.2022, um 19:00 Uhr. Die Teil­nah­me ist kosten­frei, die Zugangs­da­ten wer­den auto­ma­tisch ver­schickt nach Anmel­dung über: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.