Rös­ler Open Air Schloss Eyrichs­hof 2022 – Pro­gramm steht

Michl Müller ist nur einer der vielen Akteure beim diesjährigen Open Air. Hier gemeinsam beim Pressetermin mit den Veranstaltern / Foto: Helmut Ölschlegel
Michl Müller ist nur einer der vielen Akteure beim diesjährigen Open Air. Hier gemeinsam beim Pressetermin mit den Veranstaltern / Foto: Helmut Ölschlegel

High­lights an Ver­an­stal­tun­gen 2022 auf Schloß Eyrichs­hof prä­sen­tiert Michl Mül­ler mit Team. Foto: Hel­mut Ölschlegel

Das Rös­ler Open Air Schloss Eyrichs­hof fand 2015 zum ersten Mal statt. Bereits in der ersten Aus­ga­be prä­sen­tier­te sich das Festi­val als enor­me kul­tu­rel­le Berei­che­rung für den Land­kreis – mit durch­aus inter­na­tio­nal bekann­ten Gästen, wie zum Bei­spiel Ex-Deep Pur­p­le Gitar­rist Rit­chie Black­mo­re mit sei­nem Folk-Rock-Pro­jekt Blackmore’s Night und dem iri­schen Sän­ger und Song­wri­ter Rea Gar­vey, konn­te man sei­ner­zeit gut 8.000 Fans in den Schloss­hof locken. Auch in den Fol­ge­jah­ren fand das Festi­val jähr­lich mit gro­ßem Erfolg und einer ste­tig vari­ie­ren­den Künst­ler­pa­let­te statt. Die Viel­falt der auf­tre­ten­den Künst­ler ist dabei seit jeher ein wich­ti­ger Eck­pfei­ler in der Pla­nung der Rei­he. Nicht nur für jun­ge Kul­tur­be­gei­ster­te war mit Mark For­ster, The Boss­Hoss, Sport­freun­de Stil­ler & Vin­cent Weiss in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bestens gesorgt.

Auch für die rei­fe­ren Seme­ster gab es in jedem Jahr beson­de­re Dar­bie­tun­gen nam­haf­ter Künstler:innen. So waren bei­spiels­wei­se Kon­stan­tin Wecker, Rain­hard Fend­rich und die Alt­nei­hau­ser Feierwehrkapell‘n zu Gast auf der Büh­ne im Schloss­hof. Auch Klas­sik Fans kamen voll auf ihre Kosten – die Oper Nabuc­co war eine der beson­ders impo­san­ten Auf­füh­run­gen, die in Eyrichs­hof auf die Büh­ne gebracht wur­den. Das unüber­seh­bar wun­der­schö­ne Ambi­en­te der Loka­li­tät in Kom­bi­na­ti­on mit einem aus­ge­feil­ten Gastro­no­mie­kon­zept run­det das Kon­zert­fee­ling per­fekt ab und macht jeden Ver­an­stal­tungs­abend zu einem unver­gess­li­chen Erleb­nis für die Sinne!

So emp­fin­det das auch Michl Mül­ler, der für das Pres­se­ge­spräch auf Eyrichs­hof extra einen Stopp auf sei­ner Tour ein­ge­legt hat. Er ist zum ersten Mal zu Gast beim Rös­ler Open Air Schloss Eyrichs­hof, zeigt sich begei­stert von der impo­san­ten Kulis­se und dem Ver­an­stal­tungs­kon­zept und ist sich bei sei­nem Auf­tritt sicher: „Das wird ein fan­ta­sti­scher Abend“! Im Gespräch zwi­schen Michl Mül­ler und Wolf­gang Heyder wird jedoch auch deut­lich, dass, bei aller Vor­freu­de und allem Witz, noch nicht alles wie­der eitel Son­nen­schein ist. Die Ticket­ver­käu­fe sind seit Coro­na wei­ter­hin rück­läu­fig, die­se Erfah­rung tei­len sowohl Mül­ler als Künst­ler als auch Heyder als Ver­an­stal­ter. Doch auch aus die­sem The­ma schafft es Michl Mül­ler, ein Wit­ze­feu­er­werk zu erschaf­fen. In sei­nem Pro­gramm arbei­tet er die lustig­sten Coro­na-Geschich­ten noch ein­mal auf: Vom Home Office bis hin zum Ther­mo­mix-Abend als Video­kon­fe­renz – „das sinn­lo­se­ste, was ich in mei­nem Leben jemals gemacht habe“. Für einen gro­ßen Lacher sorg­te auch Gaby Heyders Vor­stel­lung der Band Stahl­zeit (deren Bas­sist übri­gens aus Ebern stammt und somit ein Heim­spiel fei­ert), die mit einem ver­schmitz­ten Blick zum Baron abschloss: „Ben Zucker darf dann das gro­ße Fina­le machen, wenn das Schloss nach der explo­si­ven Pyro­show von Stahl­zeit noch steht.“ Die Bedin­gun­gen für den Neu­start sind grund­sätz­lich her­vor­ra­gend, so Gaby Heyder:

„Das für 2022 geplan­te Pro­gramm konn­te trotz mehr­ma­li­ger Ver­schie­bung nahe­zu iden­tisch bei­be­hal­ten wer­den. Die Infra­struk­tur und Logi­stik auf Eyrichs­hof funk­tio­nie­ren sen­sa­tio­nell, herz­li­chen Dank
an der Stel­le ins­be­son­de­re an die Feu­er­wehr und alle, die hier mit so viel Lei­den­schaft dabei sind“. Nun liegt das Gelin­gen des dies­jäh­ri­gen Open Airs in den Hän­den des Publikums.

DER VER­AN­STAL­TUNGS­SER­VICE BAM­BERG GMBH – Kar­ten gibt es an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len, tele­fo­nisch unter der Hot­line 0951–23837, oder unter www​.kar​ten​ki​osk​-bam​berg​.de.

Kom­men Sie also auch im Jahr 2022 wie­der nach Eyrichs­hof, um ein Teil geleb­ter und gelieb­ter Live­kul­tur zu sein. Pssst… An Pfing­sten, beim Gar­ten­fest auf Schloss Eyrichs­hof, erhal­ten Sie am Stand des Ver­an­stal­tungs­ser­vice Bam­berg sogar 10% Rabatt auf die Konzerttickets.

TER­MI­NE 2022

22.07.22 | Nie­deckens BAP
24.07.22 | Michl Müller
25.07.22 | Die Nacht der Stimmen
26.07.22 | Max Giesinger
27.07.22 | Rain­hard Fendrich
28.07.22 | The BossHoss
29.07.22 | In Extremo
30.07.22 | Stahlzeit
31.07.22 | Ben Zucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.