Stadt­wer­ke Bay­reuth: 9‑Eu­ro-Ticket kommt – von Juni bis August 2022 vom gün­sti­gen Ticket profitieren

Logo der Stadt Bayreuth

Von Juni bis ein­schließ­lich August 2022 kann jeder den gesam­ten deut­schen Nah­ver­kehr nut­zen – für 9 Euro pro Monat. Die Stadt­wer­ke Bay­reuth hof­fen auf vie­le zusätz­li­che Fahr­gä­ste für den bay­reu­ther Stadtbusverkehr.

Der Bun­des­rat hat final ent­schie­den: Das 9‑Eu­ro-Ticket kommt. Es gilt im Zeit­raum vom 1. Juni bis zum 31. August 2022 im gesam­ten deut­schen Nah­ver­kehr und damit auch im Stadt­bus­ver­kehr der Stadt­wer­ke Bay­reuth. Stadt­wer­ke-Spre­cher Jan Koch freut sich auf die bevor­ste­hen­den Mona­te: „Das 9‑Eu­ro-Ticket ist ein ein­ma­lig gün­sti­ges Ange­bot. Nach­dem wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bedingt durch die Pan­de­mie lei­der vie­le Fahr­gä­ste ver­lo­ren haben, sehen wir dar­in die Chan­ce, die Men­schen wie­der für unser Ange­bot zu begei­stern. Soll die Mobi­li­täts­wen­de erfolg­reich sein, müs­sen ein­fach viel mehr Men­schen den ÖPNV nut­zen, statt aufs eige­ne Auto zu setzen.“

Dass es in den Stadt­bus­sen auf­grund des 9‑Eu­ro-Tickets gene­rell über­voll wird, befürch­tet Koch nicht. Die aller­mei­sten Fahr­ten böten genü­gend Platz für zusätz­li­che Fahr­gä­ste, ledig­lich im Schü­ler­ver­kehr in der Früh wer­de es eng wer­den. „Die Mor­gen­stun­den sind land­auf, land­ab die Spit­zen­zeit für alle Ver­kehrs­un­ter­neh­men, da bil­den wir in Bay­reuth kei­ne Aus­nah­me. Ger­ne wür­den wir eini­ge Zusatz­bus­se schicken, lei­der ist das nicht mög­lich, weil wir in die­ser Zeit sämt­li­che Bus­se und alle Fah­re­rin­nen und Fah­rer auf der Stra­ße, die wir bekom­men kön­nen“, sagt Jan Koch. Er gibt sich über­zeugt, dass neue Fahr­gä­ste abseits die­ser Spit­zen­zeit durch­aus posi­tiv über­rascht vom Ange­bot in Bay­reuth sein wer­den. „Größ­ten­teils fährt an Bay­reu­ther Hal­te­stel­len alle 20 Minu­ten ein Bus ab, sämt­li­che Stadt­tei­le sind an den Stadt­bus­ver­kehr ange­schlos­sen und auch wäh­rend der fahr­gast­schwä­che­ren Zei­ten am Abend und am Wochen­en­de kommt man in unse­rer Stadt mit dem Bus ohne Wei­te­res von A nach B“, betont Koch.

„Wer möch­te, braucht in Bay­reuth nicht zwin­gend ein Auto – wir hof­fen, dass das mög­lichst vie­le Men­schen durch das 9‑Eu­ro-Ticket erken­nen.“ Wer sich sein 9‑Eu­ro-Ticket mög­lichst schnell sichern möch­te, hat die Aus­wahl: Online ist es im VGN-Online­shop und dem DB-Navi­ga­tor ver­füg­bar. Dar­über hin­aus ver­kau­fen es die Stadt­wer­ke Bay­reuth ab dem 23. Mai in ihrem Kun­den­cen­ter Ver­kehr an der ZOH und direkt in den Bus­sen. Da das Unter­neh­men mit einem gro­ßen Inter­es­se rech­net, bie­tet es am 28. Mai von 9 bis 18 Uhr einen Vor-Ort-Ver­kauf am La-Spe­zia-Platz an.

Wer bereits ein VGN-Abo, ein 365-Euro-Ticket (Schü­ler und Azu­bis) oder ein Seme­ster­ticket sein Eigen nennt, pro­fi­tiert eben­falls vom 9‑Eu­ro-Ticket. „Die­se Tickets gel­ten ohne Ein­schrän­kung wie ein 9‑Eu­ro-Ticket“, sagt Koch. Das heißt: Die Ticket­in­ha­ber brau­chen nicht eigens ein 9‑Eu­ro-Ticket zu kau­fen. Die Dif­fe­renz zum 9‑Eu­ro-Ticket erstat­ten die Stadt­wer­ke Bay­reuth. Besit­zer eines VGN-Abos (Abo3, Abo6, Jah­res­Abo, Jah­res­A­boP­lus, 9‑Uhr-Jah­res­Abo) infor­mie­ren die Stadt­wer­ke Bay­reuth schon bald per Brief. Besit­zer eines 365-Euro-Tickets bit­tet das Unter­neh­men, im Kun­den­cen­ter Ver­kehr an der ZOH vor­bei­zu­schau­en und ein For­mu­lar aus­zu­fül­len, damit sie ihr Geld erstat­tet bekom­men. Für den Fall, dass die Kosten für das 365-Euro-Ticket durch einen Kosten­trä­ger (z.B. Stadt oder Land­kreis) über­nom­men wor­den sind, ist eine Erstat­tung im Kun­den­cen­ter Ver­kehr nicht mög­lich. Stu­die­ren­de wer­den durch das Stu­den­ten­werk infor­miert, wie der Preis­vor­teil an sie wei­ter­ge­ge­ben wer­den soll. Allen Fahr­gä­sten, die Zeit­kar­ten wie die Mobi­card nut­zen, emp­feh­len die Stadt­wer­ke, statt­des­sen ein 9‑Eu­ro-Ticket zu kau­fen. „Im Ver­gleich bie­tet das 9‑Eu­ro-Ticket nicht nur ein deut­lich grö­ße­res Ange­bot, es ist dar­über hin­aus auch noch wesent­lich günstiger.“

Alle Infor­ma­tio­nen sowie Ant­wor­ten auf die wich­tig­sten Fra­gen rund um das 9‑Eu­ro-Ticket fin­den sich unter stadtwerke-bayreuth.de/9‑euro-ticket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.