Rast­an­la­ge Him­mel­kron: Last­wa­gen­fah­rer stirbt bei Brand in Führerhaus

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF Bretzfeld

HIM­MEL­KRON, LKR. KULM­BACH. Am Sams­tag­abend fing das Füh­rer­haus eines Last­wa­gens an der Rast­an­la­ge Him­mel­kron Feu­er. Der 34-jäh­ri­ge Fah­rer kam dabei ums Leben. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth ermittelt.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen stand der Last­wa­gen mit let­ti­schen Kenn­zei­chen kurz nach 19 Uhr am Rast­park in der Bay­reu­ther Stra­ße. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che ent­wickel­te sich eine star­ke Rauch­ent­wick­lung im Füh­rer­haus des Vol­vos. Als die alar­mier­ten Feu­er­weh­ren ein­tra­fen, stand bereits das kom­plet­te Füh­rer­haus in Flam­men. Die Feu­er­wehr­kräf­te konn­ten den Brand schnell löschen. Jedoch schaff­te es der 34-jäh­ri­ge Let­te nicht mehr recht­zei­tig ins Freie. Ein Not­arzt konn­te nur noch den Tod des Man­nes feststellen.

Am Last­wa­gen ent­stand ein Sach­scha­den von geschätz­ten 60.000 Euro. Kri­mi­nal­be­am­te aus Bay­reuth haben vor Ort die Ermitt­lun­gen zur der­zeit noch unkla­ren Ursa­che des Feu­ers aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.