Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 22.05.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Pär­chen von hin­ten attackiert

COBURG – Am Sonn­tag in den frü­hen Mor­gen­stun­den kam es im Hahn­weg zu einer Kör­per­ver­let­zung unter Anwen­dung eines Pfef­fer­sprays. Ein jun­ges Pär­chen war auf dem Nach­hau­se­weg als sich eine unbe­kann­te Per­son von hin­ten näher­te und die bei­den unver­mit­telt mit einem Pfef­fer­spray attackier­te. Bei­de wur­den mit der Sub­stanz im Gesicht getrof­fen. Anschlie­ßend floh der Unbe­kann­te. Die jun­ge Frau und ihr Beglei­ter muss­ten zunächst ins Kli­ni­kum Coburg ver­bracht wer­den. Kur­zes Zeit spä­ter war eine Ver­le­gung in die Augen­kli­nik nach Suhl erfor­der­lich. Zeu­gen die hier­zu etwas beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten sich umge­hend bei der Poli­zei zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Moped fri­siert

Kro­nach: Am Frei­tag gegen 18:30 Uhr kon­trol­lier­te eine Strei­fe der Poli­zei einen 15 jäh­ri­gen Kro­nacher mit sei­nem Moped in der Kulm­ba­cher Stra­ße. Hier­bei stell­ten die Beam­ten fest, dass der jun­ge Mann eine Spor­taus­puff­an­la­ge an dem Fahr­zeug ange­bracht hat­te. Sein Gefährt brach­te es hier­durch auf 60 statt der zuläs­si­gen 45 km/​h. Da der Jugend­li­che kei­nen Füh­rer­schein vor­wei­sen konn­te der ihn zum Füh­ren des Mopeds berech­tig­te, muss er sich nun, nicht nur wegen diver­ser ver­kehrs­recht­li­cher Ver­stö­ße, son­dern auch wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis verantworten.

Durch ver­meint­li­chen Micro­soft Mit­ar­bei­ter betrogen

Ein 70 jäh­ri­ger aus Markt­ro­dach erhielt am 20.05.2022 einen Anruf von einem angeb­li­chen Micro­soft Mit­ar­bei­ter. Ihm wur­de vor­ge­täuscht, dass sein PC von Viren befal­len wäre und die­se nun gelöscht wer­den müss­ten. Der Anru­fer erlang­te so Fern­zu­griff zum Rech­ner und die Mög­lich­keit über das Online­ban­king diver­se Buchun­gen zu ver­an­las­sen. Nach Been­di­gung des Gesprächs stell­te der Mann fest, dass über 1000 Euro von meh­re­ren Kon­ten abge­bucht wur­den. Sei­tens der Poli­zei wird hier­mit noch­mals ein­dring­lich davor gewarnt tele­fo­nisch sen­si­ble Daten wei­ter­zu­ge­ben, wenn Zwei­fel an der Rich­tig­keit des Gesprächs bestehen.

Fahr­rad aus Gara­ge gestohlen

Mitwitz/​Neundorf: Am 21.05.2022 zwi­schen 09:20 Uhr und 09:25 Uhr stahl ein bis­lang unbe­kann­ter Täter aus einer offen­ste­hen­den Gara­ge im Gar­te­näcker­weg ein grau­es E‑Bike der Mar­ke Cube. Zeu­gen wel­che Hin­wei­se auf den Täter oder das Fahr­rad geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

Mit Pkw überschlagen

Kulm­bach – Am Sams­tag­nach­mit­tag, gegen 17.30 h, befuhr 33jähriger mit sei­nem Pkw die Orts­ver­bin­dungs­stra­ße von Sacken­reuth in Rich­tung Höferän­ger. Hier­bei kam er leicht von der Fahr­bahn ab, fuhr anschlie­ßend in den Stra­ßen­gra­ben, über­schlug sich mit sei­nem Pkw und blieb auf dem Dach lie­gen. Beim Unfall wur­de er leicht ver­letzt. Der Pkw wur­de durch Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr wie­der auf die Räder gestellt und durch einen Abschlepp­dienst abge­schleppt. Beim Fah­rer ver­lief ein frei­wil­lig durch­ge­führ­ter Atem­test posi­tiv. Der Füh­rer­schein wur­de des­halb sicher­ge­stellt und anschlie­ßend eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Kulm­bach durchgeführt.

Nach Unfall weitergefahren

Kasen­dorf – Am Sams­tag, wur­de zwi­schen 09.00 h und 10.30 h in Heu­bsch, ein auf einem Wie­sen­park­platz ein gepark­ter roter Mitsu­bi­shi Paje­ro von einen bis­lang unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rer ver­mut­lich beim Ran­gie­ren leicht ange­fah­ren und beschä­digt. Der Sach­scha­den beträgt ca. 6.000,– EUR. Wer hat hier­zu etwas beobachtet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.