Erlan­gen: Exhi­bi­tio­nist auf Wald­weg auf­ge­tre­ten – Zeugenaufruf

symbolfoto polizei

Erlan­gen (ots) – Am Sams­tag­mor­gen (21.05.2022) trat ein unbe­kann­ter Mann einer Frau im Erlan­ger Süd­osten in scham­ver­let­zen­der Art und Wei­se ent­ge­gen. Die
Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se. Die Geschä­dig­te befand sich gegen 07:55 Uhr auf dem Wald­weg par­al­lel zur Kurt-Schu­ma­cher-Stra­ße. Auf Höhe der Erwin-Rom­mel-Stra­ße bemerk­te die Frau einen unbe­kann­ten Mann, der in einem Gebüsch stand und an sei­nem Glied manipulierte.

Der Mann ent­fern­te sich anschlie­ßend nörd­lich in Rich­tung des Wild­schwein­ge­he­ges an der Kurt-Schu­ma­cher Stra­ße. Eine sofort ein­ge­lei­te­te Fahn­dung durch meh­re­re Strei­fen der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt ver­lief ohne Erfolg.

Beschrei­bung des Unbekannten:

ca. 25 Jah­re alt, etwa 175 cm groß, süd­län­di­sches Aus­se­hen. Der Mann trug eine sehr abge­tra­ge­ne dunk­le, lan­ge Hose und einen eben­falls abge­tra­ge­nen dunklen
Kapu­zen­pull­over. Per­so­nen, die Anga­ben zum Täter machen kön­nen oder Beob­ach­tun­gen in Zusam­men­hang mit dem Vor­fall gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit dem Kri­mi­nal­dau­er­dienst unter der Ruf­num­mer 0911 2112–3333 in Ver­bin­dung zu setzen.

1 Antwort

  1. Hans-Heinrich sagt:

    Er hat­te bestimmt „Druck“…da muß man doch Ver­ständ­nis haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.