Bam­berg: Zum Sai­son­ab­schluss Der­by bei DJK Don Bos­co Bamberg

Symbolbild Fussball

TRAI­NER KOL­BECK: „DAS IST GENI­AL ZUM ENDE EINER SEHR GUTEN SAI­SON MEI­NER MANNSCHAFT“

Am 34. und letz­ten Spiel­tag der Fuß­ball Bay­ern­li­ga Nord kommt es am kom­men­den Sams­tag, 21. Mai 2022, zum Stadt­der­by. Dabei ist der FC Ein­tracht Bam­berg bei der DJK Don Bos­co Bam­berg zu Gast. Spiel­be­ginn ist um 14:00 Uhr.

Die Par­tie steht unter der Lei­tung von Kevin Rös­chen. Sei­ne Assi­sten­ten hei­ßen Ben­ja­min Wag­ner und Maxi­mi­li­an Kro­e­pfl. Vor drei Wochen war es noch ein span­nen­der Vier­kampf um die Mei­ster­schaft und den zur Rele­ga­ti­on berech­tig­ten Tabel­len­platz zwei. Aus die­sem Vier­kampf ist mitt­ler­wei­le ein Zwei­kampf gewor­den. Die DJK
Vil­z­ing und die SpVgg Ans­bach füh­ren vor dem letz­ten Spiel­tag punkt­gleich die Tabel­le an und machen die Mei­ster­schaft am Sams­tag unter sich aus. Neben dem ATSV Erlan­gen am letz­ten Wochen­en­de hat­te sich ja der FC Ein­tracht Bam­berg an sich Anfang Mai aus dem Titel­ren­nen ver­ab­schie­den müs­sen, rech­ne­risch vor zwei Wochen. Von daher kommt dem Stadt­du­ell zumin­dest was die Span­nung im Mei­ster­schafts­kampf betrifft kei­ne gro­ße Bedeu­tung mehr zu. Aller­dings geht es auch um das Prestige.
Nach der 1:3 Heim­nie­der­la­ge gegen den SC Feucht am letz­ten Wochen­en­de möch­te der FC Ein­tracht Bam­berg bei der DJK Don Bos­co Bam­berg unbe­dingt eine wei­te­re Nie­der­la­ge ver­mei­den. Die Gast­ge­ber wer­den sich für die Hin­spiel­nie­der­la­ge revan­chie­ren wol­len. Von daher dür­fen sich die Zuschau­er durch­aus auf ein inter­es­san­tes Spiel freu­en. In die­ses geht der FC Ein­tracht Bam­berg mit 68 Punk­ten als Tabel­len­vier­ter und wird auf die­sem Rang die Sai­son been­den, unab­hän­gig, wie das Der­by aus­ge­hen wird. Die DJK Don Bos­co Bam­berg, die in die­ser Spiel­zeit die erfolg­reich­ste in ihrer Bay­ern­li­ga­zu­ge­hö­rig­keit spielt, ran­giert mit 53 Punk­ten auf Tabel­len­platz sechs. Ob die Wil­den­sor­ger nach dem Spiel Sech­ster blei­ben, ist vom Aus­gang des Der­bys und ande­ren Ergeb­nis­sen abhängig.

Trai­ner Juli­an Kol­beck: „Sai­son­ab­schluss und dann noch das Stadt­der­by. Das ist geni­al zum Ende einer sehr guten Sai­son mei­ner Mann­schaft. Her­aus­ra­gend wird die Run­de natür­lich mit einem Sieg, wel­chen wir mit aller Macht holen wol­len. Die DJK ist in einer sehr guten Ver­fas­sung, sie spielt einen guten Ball und ist mutig in ihrer Spiel­an­la­ge. Wir wol­len unse­re FCE- DNA an den Tag legen und mit viel Lei­den­schaft und Hin­ga­be auf­tre­ten. Wir freu­en uns auf ein abso­lu­tes High­light zum
Abschluss, auf vie­le Fans und Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er. Kommt vor­bei, unter­stützt unse­re Mann­schaft und belohnt sie für eine über­ra­gen­de Saison.“

Vor­aus­sicht­li­ches FCE Auf­ge­bot: Deller­mann, Olschew­ski– Hack, Heinz, Hel­mer, Kau­be, Kett­ler, Koll­mer, Lang, Linz, Ljev­sic, Popp, Reck,
Reisch­mann, Schmitt, Stroh­mer, Valdez.

Der Spiel­ort: Das Der­by wird aus­ge­tra­gen auf der Sport­an­la­ge der DJK Don Bos­co Bam­berg im Stadt­teil Wil­den­sorg, Wil­den­sor­ger Haupt­stra­ße 80. Das Hin­spiel: Vor fast 2.000 Zuschau­ern gab es am 22. Okto­ber letz­ten Jah­res ein span­nen­des und umkämpf­tes Stadt­du­ell. Dabei dreh­te der FC Ein­tracht Bam­berg vor eige­nem Publi­kum das Spiel. Nach einem 0:1 Rück­stand sieg­ten die Dom­rei­ter mit 3:1.

Die näch­sten Spie­le: Nach dem Der­by ver­ab­schie­det sich der FC Ein­tracht Bam­berg in die Som­mer­pau­se. Die Bay­ern­li­ga­sai­son 2022/2023 beginnt aller
Vor­aus­sicht nach Mit­te Juli.

Zu guter Letzt: Der FC Ein­tracht Bam­berg ver­liert dem­nächst sei­nen Vor­stands­vor­sit­zen­den Jörg Schmal­fuß. Der stu­dier­te Sport­öko­nom wird sein ehren­amt­li­ches Vor­stands­amt beim FCE nie­der­le­gen, um sich sei­ner neu­en beruf­li­chen Auf­ga­be wid­men zu kön­nen. Beim künf­ti­gen Dritt­li­gi­sten SpVgg Bay­reuth wird Jörg Schmal­fuß haupt­amt­li­chen Geschäftsführer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.