TSV Hem­ho­fen star­tet mit neu­er Vor­stand­schaft in die Zukunft

Auf der Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 13.05.2022 wur­de von der Mit­glie­der­ver­samm­lung des TSV Hem­ho­fen eine neue Sat­zung ver­ab­schie­det. Ein ele­men­ta­rer Punkt die­ser Sat­zung ist die Neu­struk­tu­rie­rung der Vor­stand­schaft. Der TSV geht weg von der klas­si­schen Vor­stand­schaft und setzt jetzt auf ein Gre­mi­um aus 8 gleich­be­rech­tig­ten Vor­stän­den. Die Tätig­kei­ten wer­den in 4 Resorts auf­ge­teilt: Sport (Jörg Gam­bel, Rai­mund Mül­ler), Finan­zen (Mat­thi­as Batz, Wer­ner Beche­rer) Lie­gen­schaf­ten (Frank Kaul, Ingo Baierl) und Öffent­lich­keits­ar­beit (Felix Mitra­nes­cu, André Hasenberger).

Da auf­grund der Pan­de­mie die Jah­res­haupt­ver­samm­lun­gen 2019–2021 aus­fal­len muss­ten, fiel der Bericht des Vor­stands umfang­rei­cher aus. Der TSV war wäh­rend der Pan­de­mie nicht untä­tig und hat an der Moder­ni­sie­rung des Sport­ge­län­des gear­bei­tet. Es wur­de ein neu­er Brun­nen gebohrt gebohrt, der Boden im Saal erneu­ert (auf­grund eines Was­ser­scha­dens) und eine neue Flut­licht­an­la­ge ange­schafft. Kas­sier Wer­ner Beche­rer konn­te den Mit­glie­dern von einer posi­ti­ven Finanz­la­ge des Ver­eins berichten.

Ein gro­ßer Dank ging an die aus­schei­den­de Vor­stän­din Ingrid Stel­zer-Her­tel, wel­che den Ver­ein in den letz­ten 5 Jah­ren geführt hat. Auch der ehe­ma­li­ge Schrift­füh­rer Franz Axt­mann schied als Schrift­füh­rer aus dem Ver­ein aus, auch ihm galt ein beson­de­rer Dank für sei­ne Tätig­keit im Verein.

„Wir sind eine jun­ge, aber den­noch erfah­re­ne Trup­pe und kön­nen unse­ren Ver­ein, in der jet­zi­gen Auf­stel­lung, sport­lich sowie auch finan­zi­ell für die näch­sten Jah­re gut auf­stel­len und wei­ter­ent­wickeln“. Mit die­sen Wor­ten beschloss der neue Vor­stand Öffent­lich­keits­ar­beit die Versammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.