Fünf Mil­lio­nen Euro für Schu­len und KiTas in der Stadt Bamberg

Melanie Huml. Foto: StMGP
Melanie Huml. Foto: StMGP

5 Mil­lio­nen Euro für Schu­len und KiTas in der Stadt Bam­berg plus 3 Mil­lio­nen Euro für Bisch­berg, Ober­haid, Prie­sen­dorf, Ste­gau­rach, Viereth-Trun­stadt und Walsdorf

Ein war­mer Geld­re­gen geht über Bam­berg nie­der. Rund 5 Mil­lio­nen Euro FAG-För­der­mit­tel hat das Baye­ri­sche Finanz­mi­ni­ste­ri­um für Sanie­rung und Aus­bau von sie­ben Kin­der­ta­ges­stät­ten und Schu­len in der Stadt Bam­berg bewilligt.

Wie die Bam­ber­ger Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml (CSU) mitt­teilt, unter­stützt Bay­ern ins­be­son­de­re die Schaf­fung zusätz­li­cher Kin­der­be­treu­ungs­plät­ze. Ins­ge­samt flie­ßen dafür laut Huml die­ses Jahr über 4 Mil­lio­nen Euro Bau­ko­sten­zu­schüs­se nach Bamberg.

Einen Zuschuss von 1.150.000 Euro gibt es für den Ersatz­neu­bau der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung St. Anna. För­der­mit­tel in Höhe von 730.000 flie­ßen in Gene­ral­sa­nie­rung, Umbau und Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung St. Urban. Mit 700.000 Euro unter­stützt Bay­ern den Neu­bau einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung Am Och­sen­an­ger. Den Ersatz­neu­bau der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung „Jean Paul“ bezu­schusst der Frei­staat mit wei­te­ren 480.000 Euro und auch die neue Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung der Johan­ni­ter Unfall­hil­fe erhält wei­te­re För­der­mit­tel in Höhe von 350.000 Euro. Für Umbau und Erwei­te­rung des kath. Kin­der­hau­ses Obe­rer Ste­phans­berg wur­den eben­falls zusätz­li­che Mit­tel bewil­ligt in Höhe von 360.000 Euro. Zur Errich­tung einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung im Stadt­teil Wil­den­sorg gibt es vom Frei­staat einen Bau­ko­sten­zu­schuss von 380.000 Euro.

„Gera­de für berufs­tä­ti­ge Eltern ist es wich­tig, dass vor Ort genü­gend KiTa-Plät­ze zur Ver­fü­gung ste­hen. Des­halb set­ze ich mich wei­ter dafür ein, dass wir als Frei­staat Bay­ern die Kom­mu­nen bei die­ser Auf­ga­be finan­zi­ell unter­stüt­zen“, erklärt die Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mela­nie Huml.

Auch im Land­kreis Bam­berg wer­den zahl­rei­che Bau­maß­nah­men im KiTa-Bereich geför­dert. In den Stimm­kreis der Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mela­nie Huml flie­ßen die­ses Jahr ins­ge­samt rund 3 Mil­li­on Euro. Kon­kret geför­dert wer­den: der Neu­bau einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung am Klin­gen­berg in Bisch­berg mit 700.000 Euro sowie Umbau und Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung St. Jako­bus in Viereth-Trun­stadt mit 580.000 Euro. Außer­dem gibt es einen Zuschuss von jeweils 300.000 Euro für den Neu­bau einer Kin­der­krip­pe in Unterau­rach und die Erwei­te­rung des Kin­der­gar­tens „Arche Noah“ in Wals­dorf. Für die Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung „Regen­bo­gen“ in Ober­haid gibt es einen wei­te­ren Zuschuss in Höhe von 200.000 Euro. Der Umbau von Schul­räu­men zur Unter­brin­gung einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung mit Neu­bau des Außen­spiel­be­reichs in Prie­sen­dorf för­dert der Frei­staat mit 150.000 Euro.

„Wir unter­stüt­zen die Kom­mu­nen selbst­ver­ständ­lich auch bei der Moder­ni­sie­rung der Schul­ge­bäu­de. Mehr als 1 Mil­li­on Euro FAG-För­der­mit­tel hat das Baye­ri­sche Finanz­mi­ni­ste­ri­um für Sanie­rungs- und Erwei­te­rungs­maß­nah­men an Schu­len in der Stadt Bam­berg bewil­ligt“, so Huml wei­ter. Kon­kret wur­den bewil­ligt: 498.000 Euro für Erwei­te­rung und Umbau des E.T.A.-Hoffmann-Gymnasiums, 400.000 Euro für brand­schutz­tech­ni­sche und sicher­heits­re­le­van­te Umbau­ten an Schu­le und Sport­hal­le des Eichen­dorff-Gym­na­si­ums, 150.000 Euro Beschaf­fung von Con­tai­nern für die Ganz­tags­be­treu­ung an der Hei­del­steig­schu­le und 142.000 Euro für Brand­schutz­maß­nah­men an der Hain­schu­le sowie Auf­stockung des bestehen­den Con­tai­ners zur Schaf­fung von Klassenräumen.

Auch wich­ti­ge Bau­maß­nah­men im Land­kreis Bam­berg unter­stützt das Finanz­mi­ni­ste­ri­um. Wie Mela­nie Huml wei­ter mit­teilt, erhält bei­spiels­wei­se wird der Neu­bau einer offe­nen Ganz­tags­schu­le in Ste­gau­rach mit 325.000 Euro bezu­schusst und die auch für den Schul­sport wich­ti­ge Gene­ral­sa­nie­rung des Hal­len­ba­des Bisch­berg mit wei­te­ren 100.000 Euro.

„Kin­der­gär­ten und Schu­len zu moder­ni­sie­ren und wenn nötig auch aus­zu­bau­en, das liegt mir per­sön­lich sehr am Her­zen. Kin­der sind unse­re Zukunft, ihre Betreu­ung und Bil­dung müs­sen wir als Frei­staat Bay­ern best­mög­lich för­dern“, betont Huml. Ger­ne habe sie sich bei ihrem Kol­le­gen Finanz­mi­ni­ster Albert Füracker für die Sanie­rungs- und Erwei­te­rungs­maß­nah­men ein­ge­setzt, spe­zi­ell für die in ihrem Stimmkreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.