Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 18.05.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Biber blockiert den Straßenverkehr

LAU­TER­TAL, UNTER­LAU­TER, LKR. COBURG. Meh­re­re Mit­tei­lun­gen wegen eines Bibers der die Stra­ße blockiert erreich­ten die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on am Diens­tag­abend aus dem Gemein­de­be­reich von Unterlauter.

Der ori­en­tie­rungs­lo­se Biber lief auch noch bei Ein­tref­fen der Cobur­ger Poli­zei­strei­fe um kurz nach 20 Uhr die Kreis­stra­ße bei Unter­lau­ter ent­lang und blockier­te dort kurz­zei­tig meh­re­re Autos. Beim Ver­such das Tier ein­zu­fan­gen flüch­te­te sich der Biber in ein nahe­ge­le­ge­nes Gebüsch. Meh­re­re Poli­zi­sten sowie drei Hel­fer vom Natur- und Tier­schutz­ver­ein Coburg fin­gen das Tier, unter Zuhil­fe­nah­me einer Hun­de­box, in dem Gebüsch ein und ent­lie­ßen es kurz dar­auf an geeig­ne­ter Stel­le in den Fluss „Lau­ter“. Der Stress vom Fan­gen schien dem Tier nichts aus­ge­macht zu haben. Nach Öff­nen der Hun­de­box ging der Nager direkt ins Was­ser und schwamm davon. Ein unein­ge­schränk­ter Ver­kehrs­fluss auf der Kreis­stra­ße bei Unter­lau­ter war damit wie­der gegeben.

Unbe­kann­ter fährt BMW an und flüchtet

COBURG. Einen Sach­scha­den von meh­re­ren tau­send Euro ver­ur­sach­te am Sams­tag­abend ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer im Park­haus eines Fit­ness­stu­di­os in der Karchestraße.

Ein 49-Jäh­ri­ger aus Ebers­dorf park­te sei­nen BMW in der Zeit von 17 Uhr bis 23 Uhr im Park­haus. Bei der Rück­kehr zu sei­nem Fahr­zeug stell­te er fri­sche Beschä­di­gun­gen fest. Die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on ermit­telt wegen uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort und erbit­tet unter der Ruf­num­mer 09561/645–0 sach­dien­li­che Zeu­gen­hin­wei­se zu dem bis dato unbe­kann­ten Unfallverursacher.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Cor­sa-Fah­rer unter Rauschmitteleinfluss

Mit­witz: Diens­tag­nacht gegen 23:20 Uhr wur­de ein jun­ger Mann mit sei­nem Cor­sa im Bereich Mit­witz ange­hal­ten und einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Der 18-Jäh­ri­ge gab auf Nach­fra­ge der Beam­ten an, zwei Bier getrun­ken zu haben, obwohl ihm dies als Fahr­an­fän­ger gesetz­lich unter­sagt ist. Ein durch­ge­führ­ter Atem­al­ko­hol­test ergab einen Wert von 0,52 Pro­mil­le. Wei­ter­hin räum­te der Fah­rer ein, vor weni­gen Stun­den einen Joint geraucht zu haben. Ein durch­ge­führ­ter Dro­gen­schnell­test ver­lief posi­tiv auf THC. Der Cor­sa-Fah­rer muss­te im Anschluß mit zur Blut­pro­be. Der 18-Jäh­ri­ge wird dem­nächst Post von der Buß­geld­stel­le bekommen.

Müll­ton­ne in Brand gesetzt

Küps: In der Zeit von Sams­tag auf Sonn­tag wur­de der Poli­zei Kro­nach ein Müll­ton­nen­brand im Fran­ken­ring mit­ge­teilt. Ein Anwoh­ner hat­te fest­ge­stellt, dass die Müll­ton­ne sei­nes Nach­barn kni­ster­te bzw. brann­te und hier­auf die Ret­tungs­kräf­te ver­stän­digt. Die grü­ne Pla­stik­ton­ne wur­de durch den Brand völ­lig zer­stört. Der hier­bei ent­stan­de­ne Scha­den beläuft sich auf etwa 100,- Euro. Die Poli­zei geht von einem Brand­de­likt aus und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se unter Tel. 09261–5030.

Unbe­kann­te bre­chen in Gast­stät­te ein

Kro­nach: In der Nacht zum Sonn­tag wur­de in einen Gast­stät­ten­be­trieb in der Hum­men­dor­fer Stra­ße in Neu­ses ein­ge­bro­chen. Der oder die Täter schlu­gen mit einem Sand­stein eine der Fen­ster­schei­ben ein und ver­schaff­ten sich hier­durch Zutritt ins Inne­re. Dort wur­de ein Geld­beu­tel mit einem drei­stel­li­gen Euro­be­trag ent­wen­det. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Kro­nach entgegen.

Moun­tain­bike entwendet

Kro­nach: Am Sams­tag­abend zwi­schen 20:30 und 21:00 Uhr wur­de in der „Gar­kü­che“ ein schwarz-bun­tes Moun­tain­bike der Mar­ke Bulls, im Wert von rund 500,- Euro, ent­wen­det. Der Anzei­ge­er­stat­ter hat­te das Rad dort unge­si­chert abge­stellt und kurz einen Bekann­ten besucht. Bei sei­ner Rück­kehr muss­te der jun­ge Mann fest­stel­len, dass das Rad „geklaut“ wurde.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

Nach Unfall weitergefahren

Kulm­bach – Am Sams­tag, in der Zeit von 19.00 h bis 21.00 h, wur­de am Schwe­den­steg, ein auf einem Park­platz ste­hen­der Opel Grand­land X, von einen bis­lang unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rer beim Ein- oder Aus­par­ken leicht ange­fah­ren und beschä­digt. Der Sach­scha­den beträgt ca. 1.500,– EUR. Wer hat hier­zu etwas beobachtet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.