Nach­be­richt zum 11. Kramp Run in Gaustadt

1. Kramp Run Gaustadt 2022
Der Start beim Hauptlauf über 10 Kilometer. Foto: Alexander Rossbach, Text: Michaela Rümmer, DJK Teutonia Gaustadt

Mehr als 600 Läu­fe­rin­nen und Läu­fer beim 11. Kramp Run in Gaustadt

Am Sonn­tag, 1. Mai 2022, fand bei her­vor­ra­gen­den Wet­ter­be­din­gun­gen nun bereits in der 11. Auf­la­ge der Kramp Run in Gaustadt statt. Pan­de­mie­be­dingt konn­te die Ver­an­stal­tung im letz­ten Jahr nicht statt­fin­den und auch in die­sem Jahr hat­ten sich die Ver­an­stal­ter, die Tri­ath­lon­ab­tei­lung der DJK Teu­to­nia Gaustadt dafür ent­schie­den den Lauf nicht wie gewohnt am 2. Sonn­tag im März statt­fin­den zu las­sen, son­dern gut 2 Mona­te spä­ter was sich als äußerst posi­tiv her­aus­stell­te, denn die Rah­men­be­din­gun­gen und das Wet­ter hät­ten nicht bes­ser sein kön­nen. Ins­ge­samt lie­ßen sie mehr als 600 Läu­fe­rin­nen und Läu­fer die­ses Event nicht ent­ge­hen. Auch die Zuschau­er und die aus­ge­las­se­ne Stim­mung an der Strecke prä­sen­tier­te Gaustadt wie­der ein­mal in bestem Licht.

70 Schü­le­rin­nen und Schü­ler star­te­ten beim Schü­ler­lauf (2,5 km)

11. Kramp Run Gaustadt 2022

Tol­le Stim­mung herrsch­te an der Strecke. Foto: Alex­an­der Rossbach

Gestar­tet wur­de Punkt 12 Uhr mit dem Rewe Köppl Schü­ler­lauf. Hier war eine Run­de (2,5 km) auf der Strecke zu lau­fen. Genau 70 Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den ver­schie­de­nen Alters­klas­sen stell­ten sich die­ser Her­aus­for­de­rung. Schnell­ster Schü­ler war Toni Rei­chel vom Triathlon&Vegan Team in 10:18. Bei den Schü­le­rin­nen lief Emma Schu­ster vom Post SV Nürn­berg in 10:35 über als Erste über die Ziellinie.

Über 100 Star­te­rin­nen und Star­ter beim AOK Hob­by-Lauf (5 km)

11. Kramp Run Gaustadt 2022

Auch die Pro­mi­nenz schau­te beim 11. Kramp Run in Gaustadt vor­bei (von links): Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke, Andre­as Groß (Mode­ra­tor), Joa­chim Bach (Spon­sor Kramp Run), Karl Sän­ger (Vor­stand DJK Teu­to­nia Gaustadt). Foto: Alex­an­der Rossbach

Als näch­stes folg­te der AOK Hob­by­l­auf über 5 km. Hier muss­te die Run­de durch Gaustadt 2‑mal gelau­fen wer­den. An der Strecke füll­ten sich so lang­sam die Zuschau­er­rei­hen. Bei den Teil­neh­mern des Hob­by­l­au­fes konn­ten die Ver­an­stal­ter sogar einen neu­en Teil­neh­mer­re­kord ver­zeich­nen. Über 100 Starter/​innen woll­ten ihr Kön­nen unter Beweis stel­len. Oskar Bay­er vom TV Zeil war bereits nach gut 17 Minu­ten wie­der im Ziel. Die 3 ersten Teil­neh­mer des Hob­by­l­au­fes lie­fer­ten sich ein span­nen­des Ren­nen und kamen jeweils im Abstand von nur weni­gen Sekun­den ins Ziel. Als erster erreich­te Oskar Bay­er vom TV Zeil in 17:26 die Ziel­li­nie, dicht befolgt von Dani­el Kel­ler, THER­A­med The­ra­pie GbR in 17:28. Noah Möl­ler vom TSV 1860 Staf­fel­stein kom­plet­tier­te das Trio in 17:31. Bei den Frau­en lief Lea Kor­ze­niow­ski, Young Run­ners Bind­lach in 20:40 als Erste über die Ziel­li­nie. Die LG Bam­berg konn­te sich mit Char­lot­te Oban­do in 22:33 und Mat­hil­da Oban­do, nur eine Sekun­de spä­ter, in 22:34 die Plät­ze 2 und 3 sichern.

Bam­bi­ni Lauf mit mehr als 120 Teil­neh­me­rin­nen und Teilnehmern

Die Gaustadter Haupt­stra­ße füll­te sich immer mehr, denn nun star­te­te der Elek­tro Kaim Bam­bi­ni Lauf. Hier waren selbst die Ver­an­stal­ter über­rascht wie gut dies ange­nom­men wur­de. Mit über 120 Anmel­dun­gen war auch hier wie­der ein Teil­neh­mer­re­kord zu verzeichnen.

Über 300 Star­te­rin­nen und Star­ter beim Haupt­lauf (10 km)

11. Kramp Run Gaustadt 2022

Ein span­nen­des Ren­nen bot der Haupt­lauf. Foto: Alex­an­der Rossbach

Pünkt­lich um 14:15 erfolg­te der Start­schuss zum Haupt­lauf über die amt­lich ver­mes­se­nen 10 Kilo­me­ter durch den Schirm­her­ren Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke. Weit mehr als 300 Star­te­rIn­nen freu­ten sich dar­auf end­lich mal wie­der an einem Wett­kampf unter „nor­ma­len“ Bedin­gun­gen teil­zu­neh­men. Zusätz­lich wur­den im Rah­men des Haupt­lau­fes auch die Stadt­mei­ste­rIn­nen in ihren jewei­li­gen Alters­klas­sen ermit­telt. Es war ein span­nen­des Ren­nen ange­feu­ert durch die zahl­rei­chen Zuschau­er an der Strecke und die zahl­rei­chen Hot­spots kri­stal­li­sier­te sich schon sehr bald ein Zwei­kampf zwi­schen den bei­den Erst­platz­ier­ten Joseph Kat­ib, Fit­ter­TEC High­tech Trai­nings­la­bor, und dem Lokal­ma­ta­dor Chri­sto­pher Dels, Böhn­lein Sports Bam­berg her­aus. Die­sen Zwei­kampf konn­te Kat­ib für sich ent­schei­den. Nach her­vor­ra­gen­den 31:34 erreich­te er als Erster das Ziel, gefolgt von Dels in 32:10.

11. Kramp Run Gaustadt 2022


Inga­le­na Schöm­burg-Heuck von der LG Bam­berg beleg­te den 1. Platz bei den Damen und wur­de Stadt­mei­ste­rin 2022. Foto: Alex­an­der Rossbach

11. Kramp Run Gaustadt 2022

Der Sie­ger des Haupt­lau­fes: Joseph Kat­ib. Foto: Judith Porzel

Hol­ger Link, eben­falls von Böhn­lein Sports wur­de Drit­ter in 33:58. Bei den Damen sicher­te sich Inga­le­na Schöm­burg-Heuck von der LG Bam­berg Platz 1 und wur­de auch Stadt­mei­ste­rin 2022 mit einer Zeit von 36:29. Elvi­ra Flu­schütz vom SC Kem­mern lief als 2. Frau in 39:01 über die Ziel­li­nie dicht gefolgt von Jes­si­ca Itt­ner vom TSV 1860 Staf­fel­stein in 39:31.

Im Rah­men der Sie­ger­eh­rung im Ver­eins­heim der DJK Teu­to­nia Gaustadt wur­den sowohl die Stadt­mei­ster in ihren Alter­klas­sen sowie die jewei­li­gen Erst­platz­ier­ten in den jewei­li­gen AKs durch Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp geehrt. Zuschau­er, Teil­neh­mer und Ver­an­stal­ter waren sich am Ende des Tages einig, eine gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung, die mit der Sie­ger­eh­rung und dem gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein im DJK Hütt­la mit einer schö­nen Stim­mung ende­te und uns wie­der mehr ein Stück „Nor­ma­li­tät“ beschert hat.

Die Ergeb­nis­se der Stadtmeisterschaft

Joseph Kat­ib Fit­ter­TEC High­tech Trai­nings­la­bor M40 00:31:34

Chri­sto­pher Dels Böhn­lein Sports Bam­berg M35 00:32:10

Hol­ger Link Böhn­lein Sports Bam­berg M40 00:33:58

Roland Wild LG Bam­berg M50 00:37:09

Sascha Marr M45 00:38:52

Alex­an­der Rietz BePo MJU20 00:39:17

Seba­sti­an Schul­ze Lauf­mei­le Bam­berg MU30 00:39:46

Tho­mas Dip­pold M55 00:41:52

Claus Popp IFA Non­stop Bam­berg / Fre­aky Fri­day Run­ners M60 00:42:39

Mar­cel Pau­er Böhn­lein Sports Bam­berg M30 00:44:24

Klaus Rie­der DJK Teu­to­nia Gaustadt M65 00:50:30

Joseph Dot­ter­weich SV Bam­berg M70 00:55:14

Inga­le­na Schöm­burg-Heuck LG Bam­berg W35 00:36:29

Rebec­ca Neun­dör­fer Böhn­lein Sports Bam­berg W30 00:42:36

Johan­na Fehrin­ger Lauf­mei­le Bam­berg WU30 00:43:02

Andrea Trunk DJK SC Vor­ra W40 00:47:07

Gabi Basti­an DJK SC Vor­ra W50 00:48:38

Ker­stin Sures DJK SC Vor­ra W60 00:53:01

Maren Rie­der Schwimm­ver­ein Bam­berg W65 00:57:24

San­na Pohl­mann W45 01:02:23

Hele­na Schell Hel­la und Papa rocken die 10 KM WJU16 01:06:24

Wei­te­re Ergeb­nis­se: www​.kram​prun​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.