Das Ten­nis-Wochen­en­de beim Burg­kunst­adter Baur SV

Symbolbild Tennis

Erste Her­ren fei­ern Auf­takt­sieg in Lan­des­li­ga 2 – Damen wei­ter ungeschlagen

Am zwei­ten Wochen­en­de der Sai­son waren 8 Teams des Baur SV im Ein­satz. Die ersten Her­ren sicher­ten sich in der Lan­des­li­ga 2 einen Heim­erfolg zum Sai­son­auf­takt und auch die Damen konn­ten an den Erfolg der Vor­wo­che anknüp­fen. Knap­pe Nie­der­la­gen gab es für das Klein­feld Team und die 3. Her­ren. Die Her­ren 75 in der Lan­des­li­ga 1 und die Bam­bi­ni waren hin­ge­gen waren die­se Woche chancenlos.

Her­ren 75 Lan­des­li­ga 1: Baur SV – 1. FC Nürn­berg II 0:6

Kein Land sahen die Her­ren 75 bei ihrem Auf­takt­spiel gegen die Gäste aus Nürn­berg. Erwin Fischer, Otto Kieß­ling, Theo­dor Sei­ler und Heinz Thon waren ihren Geg­nern sowohl im Ein­zel als auch im Dop­pel klar unter­le­gen und muss­ten alle Par­tien an die geg­ne­ri­schen Spie­ler abgeben.

Die Ergeb­nis­se: Fischer – Hecht 1:6, 2:6; Kieß­ling – Böhm 1:6, 2:6; Sei­ler – Dra­pal 4:6, 6:7; Thon – Wel­zel 1:6, 0:6; Fischer/​Seiler – Hecht/​Böhm 4:6, 3:6; Kießling/​Thon – Drapal/​Welzl 2:6, 2:6.

Kna­ben 15 Nord­li­ga 2: TC Ler­chen­bühl BT – Baur SV 6:0

Chan­cen­los waren die Kna­ben in ihrem zwei­ten Sai­son­spiel bei den Gast­ge­bern aus Bay­reuth. Nico­las Win­ter, Jakub Fischer, Ser­kan Bijik­li und Jan Ein­becker muss­ten sich in allen Par­tien ihren Geg­nern klar geschla­gen geben.

Klein­feld U9 Nord­li­ga 1: Cobur­ger Tur­ner­schaft – Baur SV 11:10

In einem engen Match muss­te sich das Klein­feld­team knapp geschla­gen geben. Emil Beu­er­le und Leon Dietz konn­ten im Ein­zel bei­de Sät­ze für sich ent­schei­den, Eli­as Sta­si­uk konn­te nach knap­pem Ver­lust im ersten Satz den zwei­ten klar für sich ent­schei­den, Marie Krapp­mann unter­lag in bei­den Sät­zen. Im Dop­pel konn­ten bei­de Paa­run­gen jeweils einen Punkt holen, in der Moto­rik waren die Gast­ge­ber aller­dings über­le­gen und sicher­ten sich damit den Sieg über das Baur SV Team.

Mixed 18 Nord­li­ga 1: TC Lich­ten­fels – Baur SV 2:4

Das Mixed Team freu­te sich im ersten Spiel über einen Aus­wärts­sieg. Colin Hei­nisch und Lia Meindl­schmidt sicher­ten sich in zwei Sät­zen den Sieg im Ein­zel, Wäh­rend Fur­kan Biyik­li knapp im Match­tie­break unter­lag und Jas­min Gäbe­lein sich im Match­tie­break geschla­gen geben muss­te. In den Dop­peln lie­ßen sich die Burg­kunst­adter den Sieg nichts mehr neh­men und hol­ten bei­de Par­tien nach Hause.

Bam­bi­ni 12 Nord­li­ga 3: TC WR Coburg III – Baur SV 6:0

Nach dem kla­ren Sieg der Vor­wo­che gab es für die Bam­bi­ni in die­ser Woche wenig zu holen. John Hei­nisch hat­te im Ein­zel die Chan­ce auf den Ehren­punkt, muss­te sich aller­dings knapp im Match­tie­break geschla­gen geben, Luis Dötschel, Vin­cent Koch und Vin­cent Hüm­mer unter­la­gen jeweils klar. Auch in den Dop­peln waren die Gast­ge­ber klar überlegen.

Her­ren Nord­li­ga 5: Baur SV III – TC Rothen­kir­chen 2:4

Im ersten Spiel reich­te es für die drit­ten Her­ren lei­der nicht für den Sieg. Im Ein­zel hol­ten Max Schwarz­mei­er und Colin Hei­nisch zwei Punk­te, wäh­rend Johann Fischer und Chri­sti­an Pit­teroff sich ihren Geg­nern geschla­gen geben muss­ten. In den Dop­peln konn­ten die Baur SVler den Sieg nicht mehr nach Hau­se holen und gaben bei­de Dop­pel ab.

Her­ren Lan­des­li­ga 2: Baur SV – TC Hof 6:3

Nachwuchstalent Julian Winter war mit seinem souveränen Einzelerfolg sowie dem klaren Sieg im Doppel gemeinsam mit Mannschaftskapitän Stefan Kornitzky eine maßgebliche Variable beim Heimerfolg der ersten Herren geben die Gäste von TC Hof.

Nach­wuchs­ta­lent Juli­an Win­ter war mit sei­nem sou­ve­rä­nen Ein­zel­er­folg sowie dem kla­ren Sieg im Dop­pel gemein­sam mit Mann­schafts­ka­pi­tän Ste­fan Kor­nitz­ky eine maß­geb­li­che Varia­ble beim Heim­erfolg der ersten Her­ren geben die Gäste von TC Hof.

Zum Auf­takt in die Lan­des­li­ga Sai­son sicher­ten sich die Her­ren einen kla­ren Heim­erfolg. In der ersten Run­de hat­te Kapi­tän Ste­fan Kor­nitz­ky im ersten Satz mit der defen­si­ven Spiel­wei­se sei­nes Geg­ners zu kämp­fen und so muss­te nach gewon­ne­nem zwei­ten Satz wie auch bei Dori­an Uhlein und Pas­cal Mennel die Ent­schei­dung im Match­tie­break fal­len. Hier hol­ten sich Ste­fan Kor­nitz­ky und Dori­an Uhlein, der von der Viel­zahl sei­nes Geg­ners pro­fi­tier­te, den Sieg wäh­rend Pas­cal Mennel sich geschla­gen geben muss­te. David Mra­zek an Posi­ti­on 1, Kevin Monat und Juli­an Win­ter hat­ten in der zwei­ten Run­de kei­ner­lei Pro­ble­me und stell­ten mit sou­ve­rä­nen Sie­gen die 5:1 Füh­rung nach den Ein­zeln her. In den anschlie­ßen­den Dop­peln war das Drei­er­dop­pel mit Ste­fan Kornitzky/​Julian Win­ter den Gästen klar über­le­gen, David Mrazek/​Pascal Mennel unter­la­gen im Ein­ser­dop­pel nach einem engen Match in zwei Sät­zen und auch Kevin Monat/​Dorian Uhlein muss­ten sich nach Pro­ble­men mit der Spiel­wei­se der Geg­ner geschla­gen geben.

Die Ergeb­nis­se: Mra­zek – Mis­kovsky 6:4, 6:3; Kor­nitz­ky – Raithel 4:6, 6:2, 10:2; Monat – Wüst 6:2, 6:3, Uhlein – Novi­kov 4:6, 6:3, 10:1; Win­ter – Herr­mann 6:0, 6:0; Mennel – Miklas 4:6, 6:2, 4:10; Mrazek/​Mennel – Miskovsky/​Voskanyan 6:7, 5:7; Monat/​Uhlein – Raithel/​Wüst 5:7, 2:6; Kornitzky/​Winter – Novikov/​Herrmann 6:1, 6:2.

Damen Nord­li­ga 2: TC Münch­berg – Baur SV 7:2

Nach dem Auf­takt­er­folg der Vor­wo­che konn­ten sich die Damen auch im zwei­ten Spiel einen kla­ren Sieg holen. Julia Wim­mer an Posi­ti­on 1 ließ ihrer Geg­ne­rin kei­ner­lei Chan­ce und gab kein Spiel ab. Auch Lia Meindl­schmidt, Anni­ka Pet­te­rich und Lisa Frisch setz­ten sich in zwei Sät­zen gegen ihre Geg­ne­rin­nen durch. Eli­sa­beth Din­kel an Posi­ti­on 2 unter­lag nach einem knap­pen Spiel in zwei Sät­zen und auch Julia Fischer muss­te sich im Match­tie­break geschla­gen geben. In den Dop­pel­be­geg­nun­gen lie­ßen sich die Baur SVle­rin­nen nichts mehr neh­men und ent­schie­den alle drei Par­tien klar für sich.

Die Ergeb­nis­se: Berg­mann – Wim­mer 0:6, 0:6; Berg­mann N. – Din­kel 6:3, 6:4; Schmidt – Meindl­schmidt 2:6, 2:6; Albrecht – Pet­te­rich 5:7, 3:6; Böh­mer – Fischer 6:3, 3:6, 10:7; Acker­mann – Frisch 2:6, 1:6; Berg­mann N./Meister – Dinkel/​Meindlschmidt 3:6, 3:6; Albrecht/​Schmidt – Wimmer/​Petterich 0:6, 1:6; Bähmer/​Ackermann – Fischer/​Frisch 4:6, 2:6.

Vor­schau

Das Klein­feld­team emp­fängt am Frei­tag, den 20.05. ab 17:00 den TC Weiß-Rot-Coburg auf der hei­mi­schen Anla­ge. Am Sams­tag, den 21.05. spie­len ab 9:00 die Bam­bi­ni Zu Hau­se gegen den TC Son­ne­feld. Am Sonn­tag gibt es mit dem gemein­sa­men Auf­tritt der ersten und zwei­ten Her­ren­mann­schaft auf der Heim­an­la­ge wie­der sehens­wer­tes Ten­nis: ab 10:00 schla­gen die 1. Her­ren gegen den TC Rot-Weiß Bay­reuth auf und hof­fen dabei an den Erfolg der Vor­wo­che anknüp­fen zu kön­nen. Die zwei­ten Her­ren emp­fan­gen in ihrem ersten Spiel der Sai­son den TC Zeil in der Nord­li­ga 1. Zuschau­er sind wie immer ger­ne will­kom­men, um die Mann­schaf­ten bei ihren Begeg­nun­gen zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.