Die Sport­kli­nik am Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge wächst

Die Sport­kli­nik am Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge in Markt­red­witz ver­grö­ßert sich. Ober­arzt Patrick Feh­ren­bach ist neu im Team.

Dr. Markus-Johannes Rueth, Leitender Arzt der Sportklinik, Patrick Fehrenbach, Oberarzt der Sportklink und Dr. Philipp Koehl, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in Marktredwitz.

Dr. Mar­kus-Johan­nes Rueth, Lei­ten­der Arzt der Sport­kli­nik, Patrick Feh­ren­bach, Ober­arzt der Sport­klink und Dr. Phil­ipp Koehl, Ärzt­li­cher Direk­tor und Chef­arzt der Kli­nik für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie in Marktredwitz.

„Die Sport­kli­nik hat sich seit ihrer Grün­dung im Novem­ber 2021 bereits so präch­tig ent­wickelt, dass eine per­so­nel­le Auf­stockung der Abtei­lung drin­gend not­wen­dig gewor­den ist.“ sagt Dr. Koehl, Ärzt­li­cher Direk­tor und Chef­arzt der Kli­nik für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie in Markt­red­witz. „Der lei­ten­de Arzt der Sport­kli­nik, Dr. Mar­kus-Johan­nes Rueth, lei­stet her­vor­ra­gen­de Arbeit und hat es in kür­ze­ster Zeit geschafft, eine „Sport­kli­nik Fich­tel­ge­bir­ge“ in der Regi­on zu etablieren.“

Der enor­me Pati­en­ten­zu­spruch hat­te zuletzt zu län­ge­ren War­te­zei­ten geführt: „Gera­de in der Sport­me­di­zin, bei vie­len aku­ten Ver­let­zun­gen, ist dies nicht för­der­lich. Wir wol­len unse­ren Pati­en­ten höch­ste Qua­li­tät und Sicher­heit auch außer­halb der regu­lä­ren Geschäfts­zei­ten anbie­ten“, so Dr. Rueth.

Für die neu­ge­schaf­fe­ne Stel­le des Ober­arz­tes konn­te, mit Patrick Feh­ren­bach aus Stutt­gart, ein sehr erfah­re­ner Sport­me­di­zi­ner, wie Dr. Rueth eben­falls aus­ge­bil­det in der renom­mier­ten Sport­kli­nik Stutt­gart, gewon­nen wer­den. „Herr Feh­ren­bach konn­te somit ohne viel Vor­lauf in das Team inte­griert wer­den und das ope­ra­ti­ve Ange­bot sofort erwei­tern. Damit kön­nen wir die War­te­zei­ten wie­der deut­lich ver­kür­zen und die Sport­ler zeit­ge­recht auf höch­stem Niveau ver­sor­gen“ freut sich Dr. Rueth.

Er beherrscht die bereits durch Dr. Rueth ange­bo­te­nen und eta­blier­ten evi­denz­ba­sier­ten Tech­ni­ken arthro­sko­pi­scher und offe­ner Ope­ra­tio­nen an Schulter‑, Ellbogen‑, Knie- und Sprung­ge­lenk. Dies beinhal­tet auch jeg­li­che Band- und Seh­nen­re­kon­struk­tio­nen sowie Beinachskorrekturen.

Die Sport­kli­nik, als Koope­ra­ti­ons­kli­nik des Brei­ten- und Spit­zen­sports, betreut eine Rei­he von Top-Ath­le­ten aus sämt­li­chen Berei­chen, u.a. Eis­hockey (Blue Devils Wei­den), Fuß­ball (SpVgg Wei­den, SV Mit­ter­teich), Boxen (Firat Ars­lan und Timo Schwarzkopf).

Für erfor­der­li­che Lei­stungs­testun­gen vor oder nach einer Ver­let­zung oder Ope­ra­ti­on koope­riert die Sport­kli­nik unter ande­rem mit dem The­ra­pieloft Fich­tel­ge­bir­ge in Bad Berneck und der OTH Wei­den, um den Ath­le­ten oder Sport­lern einen objek­ti­ven Ein­druck ihrer Lei­stungs­fä­hig­keit geben zu können.

Ins­be­son­de­re im Bereich „Return to Sport & Com­pe­ti­ti­on“, also der Rück­füh­rung des ver­letz­ten Sport­lers, aber auch der Prä­ven­ti­on von erneu­ten Ver­let­zun­gen, geht die Sport­kli­nik mit der OTH Wei­den und dem Labor für Bewe­gungs­ana­ly­se (Prof. Dr. med. habil. Ses­sel­mann) neue Wege.

Die objek­ti­ve Ana­ly­se von ver­schie­de­nen The­ra­pien erfolgt im Rah­men meh­re­rer lau­fen­der Stu­di­en, die die Sport­kli­nik Markt­red­witz mit eige­nen Dok­to­ran­den in Koope­ra­ti­on mit der OTH betreut.

„Unse­re Koope­ra­tio­nen und die damit ver­bun­de­ne enge Zusam­men­ar­beit mit The­ra­peu­ten und Reha­zen­tren der Regi­on ist die Grund­la­ge für Qua­li­tät und erlaubt es uns bei der Gene­sung direkt betei­ligt zu sein und Stö­run­gen somit früh­zei­tig zu erken­nen und dar­auf reagie­ren zu kön­nen“, erklärt Dr. Rueth. Der enor­me Auf­wand lohnt sich. Dies spie­geln auch die guten Lang­zeit­er­geb­nis­se wider, die zuletzt in Stu­di­en von Dr. Rueth ver­öf­fent­licht wurden.


Zur Per­son

Der 39-jäh­ri­ge gebür­ti­ge Stutt­gar­ter Patrick Feh­ren­bach ist ver­hei­ra­tet und hat ein Kind. Nach sei­nem Stu­di­um an der Uni­ver­si­tät Gie­ßen begann er sei­ne ortho­pä­di­sche Aus­bil­dung 2011 an der Sport­kli­nik Stutt­gart bei Prof. Dr. Bau­er. Von hier aus wech­sel­te er im Jahr 2016 an die Ortho­pä­di­sche Kli­nik Mark­grö­nin­gen. Zuletzt war Herr Feh­ren­bach in der Nova­cli­nicPRES­SE­INFOR­MA­TI­ON Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge gGmbH Biber­ach tätig. Sei­ne per­sön­li­chen Schwer­punk­te sind die arthro­sko­pi­sche Gelenk­chir­ur­gie inklu­si­ve aller moder­nen Tech­ni­ken der Gelen­k­re­kon­struk­ti­on. Herr Feh­ren­bach ist ein aus­ge­wie­se­ner Exper­te in der Sportmedizin.

Über das Kli­ni­kum Fichtelgebirge

Das Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge bie­tet als kom­mu­na­ler Kli­nik­ver­bund mit zwei dezen­tra­len Stand­or­ten in Markt­red­witz und Selb die Schwer­punkt­ver­sor­gung in Wohn­ort­nä­he für die nord­öst­lich­ste Regi­on Bay­erns. Allei­ni­ger Gesell­schaf­ter ist der Land­kreis Wun­sie­del im Fich­tel­ge­bir­ge. Über 1.000 Mit­ar­bei­ter ver­sor­gen jähr­lich ca. 18.000 Pati­en­ten sta­tio­när und ca. 27.800 Pati­en­ten ambulant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.