In Coburg wer­den Schul­weg­hel­fer gesucht

Ver­hel­fen Sie unse­ren Kin­dern zu einem siche­ren Schulweg

Coburg sucht Schul­weg­hel­fer – Es gibt eine Aufwandsentschädigung

„Das kann ich allei­ne!“ Ein Satz den Eltern ken­nen. Auch der Schul­weg gehört dazu. Er ist für Kin­der ein erster und wich­ti­ger Schritt in Rich­tung Selbst­stän­dig­keit. Sie über­neh­men für sich Ver­ant­wor­tung. Sie wol­len sich allei­ne in der Umwelt bestehen. Auf die­sem Weg wol­len wir die Klei­nen unter­stüt­zen, aber wenn es gefähr­lich wer­den kann, müs­sen wir helfen.

Im Cobur­ger Stadt­ge­biet haben wir 16 sol­cher Gefah­ren­stel­len rund um die Grund­schu­len iden­ti­fi­ziert. Hier sind an allen Schul­ta­gen 13 Schulweghelfer*innen und die Schulbusbegleiter*innen im Ein­satz. Auch Sie kön­nen hier mit­hel­fen. Die Stadt Coburg stellt Ihnen die nöti­ge Aus­rü­stung (Warn­klei­dung und Kel­le), ist eine Bus­fahrt zum Ein­satz­ort nötig, gibt es eine Kar­te der SÜC und Sie erhal­ten eine Auf­wands­ent­schä­di­gung von 6,50 Euro pro Stunde.

Sie wol­len Teil die­ses Teams wer­den und unse­ren Kin­dern einen siche­ren Schul­weg ermög­li­chen? Mel­den Sie sich beim Cobur­ger Schul­amt. Auch bei Fra­gen ste­hen Ihnen Chri­sti­na Büch­ner (Tel: 09561 89 1406; E‑Mail: christina.​buechner@​coburg.​de) und Jens Ber­ger (Tel: 09561 89 1404; E‑Mail: jens.​berger@​coburg.​de) Rede und Antwort.

Die Ein­satz­zei­ten sind in der Regel 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr, 11:20 bis 11: 50 Uhr, 12:15 bis 12:45 Uhr, 13:00 bis 13:30 Uhr. Die Zei­ten kön­nen je nach Schul­be­ginn und Schluss­zei­ten variieren.

Die­se Gefah­ren­stel­len müs­sen noch besetzt werden:

• Kreu­zung Glockenberg/​Friedhof

• Fran­ken­brücke

• Über­gang Neu­stadter Stra­ße/­Jean-Paul-Schu­le

• Schul­bus­be­glei­ter Beiersdorf/​Heimatringschule (ab Schul­jahr 22/23)

• Sprin­ger für kurz­fri­sti­ge Aus­fäl­le und Krankheitsersatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.