Dormitz: Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann setzt sich für Kin­der­ta­ges­stät­ten­för­de­rung ein

MdL Michael Hofmann / Foto: Privat
MdL Michael Hofmann / Foto: Privat

Die neue Kin­der­ta­ge­stät­te in Dormitz soll im näch­sten Jahr fer­tig­ge­stellt sein. Es wer­den 53 neue Betreu­ungs­plät­ze für Kin­der bis zur Ein­schu­lung ent­ste­hen. „Wir unter­stüt­zen unse­re Gemein­den und Städ­te, die in den Aus­bau von Betreu­ungs­plät­zen mit hohen För­der­sum­men“, sagt Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann. Als Mit­glied des Haus­halts­aus­schus­ses hat er immer ein beson­de­res Augen­merk dar­auf, wel­che För­de­run­gen in den Land­kreis Forch­heim flie­ßen. „Die Gemein­de Dormitz erhält für den Bau der Kita 693.000 Euro vom Frei­staat über­wie­sen. Das hat mir die zustän­di­ge Staats­mi­ni­ste­rin Ulri­ke Scharf per­sön­lich mit­ge­teilt“, freut sich Hof­mann. Die Mit­tel stam­men vom 4. Son­der­in­ve­sti­ti­ons­pro­gramm zur Kin­der­be­treu­ungs­fi­nan­zie­rung. „Ins­ge­samt sind aus die­sem Pro­gramm schon weit über 13 Mil­lio­nen Euro zusätz­lich zur regu­lä­ren För­de­rung in unse­ren Land­kreis geflos­sen“, macht Hof­mann die Dimen­si­on der För­de­rung des Frei­staa­tes deut­lich. Im 4. Son­der­in­ve­sti­ti­ons­pro­gramm konn­ten bis­her ins­ge­samt bay­ern­weit ins­ge­samt 73.500 neue Plät­ze geschaf­fen wer­den. „Plät­ze, die drin­gend benö­tigt wer­den. Die Nach­fra­ge nach Kin­der­be­treu­ung im Alter von 0 bis sechs Jah­ren ist auch im Land­kreis Forch­heim nach wie vor unge­bro­chen. „Die Gemein­den erhal­ten durch das Son­der­in­ve­sti­ti­ons­pro­gramm einen Auf­schlag von bis zu 35% auf die regu­lä­re För­de­rung. Damit erstat­tet der Frei­staat bei der Schaf­fung zusätz­li­cher Plät­ze bei Neu­bau­ten, Gene­ral­sa­nie­run­gen, und Erwei­te­run­gen von Kin­der­ta­ges­stät­ten bis zu 90% der för­der­fä­hi­gen Kosten. Wir tun das, weil uns die Betreu­ung der Kin­der beson­ders wich­tig ist. Jeder Cent ist hier gut inve­stiert“, betont der Stimmkreisabgeordnete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.