Wei­he­rer Bier erhält bis­her höch­ste Auszeichnung

Das Weiherer Team freut sich über die Auszeichnungen beim World Beer Cup und dem International Craft Beer Award.
Das Weiherer Team freut sich über die Auszeichnungen beim World Beer Cup und dem International Craft Beer Award. (Foto: Brauerei-Gasthof Kundmüller)

Die Braue­rei Kund­mül­ler gewann die Sil­ber­me­dail­le beim World Beer Cup und erhielt wei­te­re Aus­zeich­nun­gen beim Inter­na­tio­nal Craft Beer Award.

Beim World Beer Cup, dem größ­ten und wich­tig­sten Bier­wett­be­werb der Welt, wur­de das Wei­he­rer Rauch der Braue­rei Kund­mül­ler mit der Sil­ber­me­dail­le aus­ge­zeich­net. Für Roland und Oswald Kund­mül­ler und das Wei­he­rer Team ist es die bis­her wich­tig­ste Aus­zeich­nung überhaupt.

Ins­ge­samt gin­gen bei dem in Min­nea­po­lis, USA, statt­fin­den­den Award über 10.000 Bie­re von rund 2.500 Braue­rei­en aus 57 Län­dern ins Ren­nen. Allein in der Kate­go­rie Rauch­bier kämpf­ten 100 Bie­re um eine Medail­le. 103 ver­schie­de­ne Bier­sti­le wur­den mit je Bron­ze, Sil­ber- und Gold aus­ge­zeich­net und es gab nur 11 deut­sche Medail­len. „Wir sind unglaub­lich glück­lich und sehr, sehr stolz. Unter so vie­len Bie­ren eine Medail­le zu erhal­ten, ist wahn­sin­nig schwer. Das bedeu­tet uns sehr viel“, so Roland Kund­mül­ler über den Gewinn.

Der ame­ri­ka­ni­sche Freund und Col­la­bo­ra­ti­on-Part­ner Matt Cole von der Fat Head’s Bre­we­ry in Ohio war bei der Ver­lei­hung anwe­send und rief kur­zer­hand um 3.30 Uhr in der Nacht, deut­sche Ortst­zeit, bei den Inha­bern an, um die Nach­richt zu über­brin­gen. „Da war an bal­di­ges wie­der Ein­schla­fen erst ein­mal nicht mehr zu den­ken“, erin­nert sich Oswald Kund­mül­ler grinsend.

Neben dem World Beer Cup gab es aber auch noch wei­te­re gute Nach­rich­ten für die Braue­rei Kund­mül­ler. Beim Meininger’s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award gewann­nen die Wei­he­rer Bie­re ins­ge­samt 12 Medail­len, dar­un­ter Dop­pel­bock des Jah­res für den Wei­he­rer Rola­tor. Alle aus­ge­zeich­ne­ten Bie­re sowie mehr Infos unter www​.wei​he​rer​-bier​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.