Bam­berg: Rad­fah­rer über­fährt Schü­le­rin und belei­digt sie anschlie­ßend auch noch

symbolfoto polizei

Am Sams­tag um 17.45 Uhr befand sich eine 10-jäh­ri­ge Schü­le­rin auf dem Heim­weg. Sie lief auf dem Fuß-/Rad­weg, rechts neben dem Ber­li­ner Ring in Rich­tung Süden. Auf Höhe des Auto­hau­ses Sper­ber stell­te sie ihre Tasche ab und bück­te sich, um etwas in der Tasche zu suchen. Ein Rad­fah­rer, der in der glei­chen Rich­tung unter­wegs war, lei­te­te eine Voll­brem­sung ein und fiel dar­auf­hin vom Fahr­rad auf das Kind. Das Mäd­chen wur­de dabei leicht ver­letzt. Der Rad­fah­rer beschimpf­te die Schü­le­rin, belei­dig­te sie und ent­fern­te sich von der Unfall­stel­le. Es han­delt sich um einen ca. 60 Jah­re alten Mann mit grau melier­ten Haa­ren, er trug einen Kinn- u. Ober­lip­pen­bart, sprach hoch­deutsch und hat­te kur­ze Haa­re. Er war ca. 180 cm groß. Täter­hin­wei­se wer­den unter der Ruf­num­mer 0951/9129210 von der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.