Land­kreis Fich­tel­ge­bir­ge wirbt bun­des­weit für das Fich­tel­ge­bir­ge in Hannover

Die #frei­raum­für­ma­cher Glas­wür­fel gehen wie­der auf Rei­sen: Der Land­kreis wirbt bun­des­weit für das Fich­tel­ge­bir­ge in Hannover

Zur ersten Mes­se auf dem berühm­ten Han­no­ver-Mes­se­ge­län­de nach über zwei Jah­ren Pan­de­mie-Pau­se wird ein gro­ßer Besu­cher­zu­strom erwar­tet. Die­sen wird das Team der Ent­wick­lungs­agen­tur Fich­tel­ge­bir­ge nut­zen und wirbt auf der Mes­se Real Estate für die Regi­on. Sie fin­det in der kom­men­den Woche (18./19.05.2022) statt.

Gemein­sam wer­den das Team der Wirt­schafts­för­de­rung und das #frei­raum­für­ma­cher-Team die Vor­zü­ge der Regi­on prä­sen­tie­ren. Ein Teil der Prä­sen­ta­ti­on dabei sind dabei auch die bekann­ten Glas­wür­fel, die bereits in zahl­rei­chen Groß­städ­ten auf das Fich­tel­ge­bir­ge auf­merk­sam gemacht haben. Katha­ri­na Hup­fer aus dem #frei­raum­für­ma­cher-Team ist froh, in Sachen Regio­nal­mar­ke­ting jetzt wie­der mit den Inter­es­sier­ten direkt ins Gespräch kom­men zu kön­nen: „Durch die lan­ge Zeit der Pan­de­mie konn­ten wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren unser Regio­nal­mar­ke­ting für das schö­ne Fich­tel­ge­bir­ge vor allem online vor­an­brin­gen. Desto schö­ner ist das Gefühl nun end­lich wie­der mit unse­ren Glas­wür­feln und jeder Men­ge ver­locken­de Fak­ten über unse­re Regi­on wie­der bun­des­weit zu wer­ben und den Bekannt­heits­grad des Fich­tel­ge­bir­ges zu erhöhen.“

Der Lei­ter der Ent­wick­lungs­agen­tur Fich­tel­ge­bir­ge, Tho­mas Edel­mann sieht die Real Estate als her­vor­ra­gen­de Platt­form: „Die Mes­se Real Estate ist die bun­des­weit zweit­größ­te Inve­sti­ti­ons- und Gewer­be­im­mo­bi­li­en-Mes­se. Sie ist der zen­tra­le Treff­punkt für Inve­sti­ti­ons­ent­schei­dun­gen in den Berei­che Gewer­be­im­mo­bi­li­en, tou­ri­sti­sche Objek­te oder Inve­sti­tio­nen in Wohn­raum-Pro­jek­te. Die neu­ar­ti­ge Mes­se fin­det erst­mals statt und spe­zi­ell für Inve­sti­ti­ons­stand­or­te außer­halb der gro­ßen Metro­po­len gedacht – und damit opti­mal für das Fich­tel­ge­bir­ge geeignet.“

Alex­an­der Popp aus der Wirt­schafts­för­de­rung ergänzt: „Im Herbst wer­den wir zudem gemein­sam mit den Kol­le­gen aus Hof und Bay­reuth zusätz­lich die gro­ße inter­na­tio­na­le Mes­se Expo-Real in Mün­chen besu­chen. Hier­für ist der Mes­se­be­such in Han­no­ver ein opti­ma­ler Test­lauf und bie­tet die Chan­ce, als erster Kon­tak­te für Inve­sti­tio­nen im Fich­tel­ge­bir­ge zu knüpfen.“

Wei­te­re Infos zur Mes­se fin­den Inter­es­sier­te unter https://​www​.real​-estate​-are​na​.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.