Schloss See­hof in Mem­mels­dorf: Restau­rie­rung von Tietz- und Benkert-Figuren

Am Sams­tag, den 14. Mai, fin­det ab 11 Uhr eine Ver­an­stal­tung zur Restau­rie­rung von Tietz- und Ben­kert-Figu­ren auf dem Werk­statt­ge­län­de in einem offe­nen Zelt – und in klei­nen Grup­pen auch zeit­wei­se in den Werk­statt­räu­men – von Schloss See­hof statt. Die Teil­nah­me ist kostenfrei.

Fer­di­nand Tietz (1708–1777) war ein sehr bekann­ter Barock-Bild­hau­er aus Böh­men und arbei­te­te von 1748 bis 1777 als Hof­bild­hau­er für den Fürst­bi­schof von Bam­berg und Würz­burg. Im Auf­trag des Fürst­bi­schofs Adam Fried­rich von Seins­heim schuf er u.a. rund 400 Skulp­tu­ren für den Park der Som­mer­re­si­denz Schloss See­hof. Vie­le der Ori­gi­na­le sind im Raum­kunst­mu­se­um Schloss See­hof zu besich­ti­gen. Bekannt ist auch sei­ne Mari­en­sta­tue am Markt­platz in Rat­tels­dorf, zu der wir auch bereits eine Exkur­si­on hat­ten. Unten abge­bil­det ist eine bekann­te barocke Tietz-Skulp­tur im Rosen­gar­ten der Neu­en Resi­denz in Bamberg.

Die Foto­aus­stel­lung „Zeit für Bad Staf­fel­stein“ prä­sen­tiert prä­mier­te Fotos des Foto­wett­be­werbs und ist noch kom­men­des Wochen­en­de am Sams­tag, den 14. Mai, und Sonn­tag, den 15. Mai, von jeweils 14 bis 17 Uhr geöff­net. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.