Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 13.05.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Alko­hol­fahr­ten im Cobur­ger Stadtgebiet

COBURG. Zwei Auto­fah­rer, die mit ihren Fahr­zeu­gen in der Nacht zum Frei­tag im Cobur­ger Stadt­ge­biet unter Alko­hol­ein­fluss unter­wegs waren, kon­trol­lier­ten Cobur­ger Poli­zi­sten in der Innenstadt.

Bei der Kon­trol­le eines 23-jäh­ri­gen Nie­der­län­ders mit sei­nem BMW in der Juden­gas­se zeig­te der Alko­mat um 22.10 Uhr einen Wert von 0,66 Pro­mil­le. Die Wei­ter­fahrt des Man­nes war somit zu Ende. Die Beam­ten erho­ben eine Sicher­heits­lei­stung zur Sicher­stel­lung des Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ver­fah­rens. Der Mann muss­te vor Ort ein Buß­geld in Höhe von 500 Euro zah­len. Die Beam­ten unter­ban­den die Wei­ter­fahrt und gaben den Fahr­zeug­schlüs­sel an sei­ne noch fahr­tüch­ti­ge Bei­fah­re­rin wei­ter, die die Fahrt fortsetzte.

Bei der Kon­trol­le eines 33-Jäh­ri­gen um 22:30 Uhr in der Weber­gas­se zeig­te der Alko­mat bei der Kon­trol­le des Audi-Fah­rers einen Wert von 1,38 Pro­mil­le an. Auch in die­sem Fall wur­de die Wei­ter­fahrt unter­bun­den. Die Beam­ten stell­ten den Füh­rer­schein des Man­nes sowie den Zünd­schlüs­sel des Fahr­zeugs sicher und ord­ne­ten im Anschluss eine Blut­ent­nah­me im Cobur­ger Kli­ni­kum an. In bei­den Fäl­len wird gegen die Män­ner wegen Fahr­ten unter Alko­hol­ein­fluss ermittelt.

Jugend­li­che beschä­di­gen öffent­li­chen Bücherschrank

BAD RODACH, LKR. COBURG. Einen Bücher­schrank, den die Stadt Bad Rodach auf dem Schloss­platz instal­liert hat­te, beschä­dig­ten drei männ­li­che Jugend­li­che am Don­ners­tag­abend auf dem Schlossplatz.

Zeu­gen beob­ach­te­ten drei Jugend­li­che im Alter von etwa fünf­zehn Jah­ren, die ein Holz­schild am öffent­lich zugäng­li­chen Bücher­schrank auf dem Schloss­platz her­un­ter­ris­sen und den Schrank dadurch beschä­dig­ten. Bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei hat­ten sich die Jugend­li­chen bereits ent­fernt. Den Sach­scha­den schät­zen die Beam­ten auf min­de­stens 300 Euro. Sach­dien­li­che Zeu­gen­hin­wei­se zu den drei bis dato unbe­kann­ten Jugend­li­chen, die um 18:15 Uhr die Beschä­di­gun­gen ver­ur­sach­ten, nimmt die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tele­fon­num­mer 09561/645–0 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

In den Gegen­ver­kehr geraten

Kro­nach – Am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag, gegen 11.40 Uhr befuhr der Fah­rer eines VW Pas­sat samt Anhän­ger die Bun­des­stra­ße 173 in Kro­nach in süd­li­che Rich­tung. Nach der Ein­mün­dung der Kulm­ba­cher Stra­ße muss­te der Fahr­zeug­füh­rer mit sei­nem Gespann auf­grund einer Bau­stel­le vom rech­ten auf den lin­ken Fahr­strei­fen wech­seln. Aller­dings fuhr er nun wei­ter links auf die Gegen­fahr­bahn. Ein ent­ge­gen­kom­men­der Fah­rer eines Mer­ce­des konn­te gera­de noch aus­wei­chen, so dass ledig­lich eine Rad­kap­pe beschä­digt wur­de. Eine nach­fol­gen­de Ford-Fah­re­rin hat­te weni­ger Glück und kol­li­dier­te fron­tal mit dem Unfall­ver­ur­sa­cher. Per­so­nen wur­den bei dem Unfall nicht ver­letzt. Der ent­stan­de­ne Gesamt­sach- scha­den beläuft sich auf ca. 19.000 Euro.

Durch­fahrt zu eng

Kro­nach – Am Don­ners­tag, gegen 09.40 Uhr woll­te der Fah­rer eines Omni­bus­ses aus der obe­ren Stadt in Kro­nach kom­mend durch das Bam­ber­ger Tor fah­ren. Glück­li­cher­wei­se bemerk­te der Fah­rer noch recht­zei­tig, dass die­se Durch­fahrt für sei­nen Bus nicht geeig­net ist und ver­such­te sein Gefährt zu wen­den. Hier­bei beschä­dig­te er einen gepark­ten PKW. Der draus resul­tie­ren­de Sach­scha­den beträgt ca. 1000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

15-jäh­ri­ge Jugend­li­che vermisst

Kulm­bach. Bereits seit Anfang Mai wird in Sach­sen-Anhalt die 15-jäh­ri­ge Jose­fi­ne Specht ver­misst. Neue Erkennt­nis­se aus die­ser Woche führ­ten die Ermitt­ler nach Ober­fran­ken, wo die Suche in Zusam­men­ar­beit mit der Poli­zei Kulm­bach fort­ge­führt wird. Es ist nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen wahr­schein­lich, dass sich die Ver­miss­te noch in der Regi­on aufhält.

Im Fahn­dungs­por­tal ist unter dem fol­gen­den Link Die Baye­ri­sche Poli­zei – 15-jäh­ri­ge Jugend­li­che ver­misst ein Bild und eine Per­so­nen­be­schrei­bung verfügbar.

Zeu­gen, die das Mäd­chen in der Öffent­lich­keit sehen oder Hin­wei­se zu ihrem Auf­ent­halts­ort geben kön­nen, tei­len dies bit­te unver­züg­lich der Poli­zei Kulm­bach unter der Tel. 09221/609–0 mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.