Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne säu­bern Ufer und Wege in Bamberg 

Great Thanks Day Bamberg Mai 2022
Marina Kushnarova sammelt gemeinsam mit weiteren Geflüchteten aus der Ukraine als Dankeschön Müll an den Uferböschungen in Bamberg. Foto: Sebastian Martin, Pressestelle Stadt Bamberg

Beim „Gre­at Thanks Day“ sam­meln ukrai­ni­sche Geflüch­te­te Müll, um der Bam­ber­ger Bevöl­ke­rung Dan­ke zu sagen

Zwei­ter Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp begrüß­te die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer und sicher­te wei­ter­hin Unter­stüt­zung sei­tens der Stadt zu.

Mari­na Kushna­ro­va hebt einen Ziga­ret­ten­stum­mel am Ufer der Reg­nitz auf und schmeißt ihn in den blau­en Müll­sack. Die 19-Jäh­ri­ge betei­ligt sich an der Müll­sam­mel­ak­ti­on von geflüch­te­ten Ukrai­ne­rin­nen und Ukrai­nern. „Wir wol­len damit Dan­ke sagen“, erklärt Mari­na Kushna­ro­va die Akti­on – Dan­ke sagen für den Schutz und die Hil­fe durch die Bam­ber­ger Bevölkerung.

Great Thanks Day Bamberg Mai 2022

Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp begrüß­te die Helfer:innen gemein­sam mit Khry­sty­na Pav­li­ukh vom Migran­tin­nen- und Migran­ten­bei­rat der Stadt Bam­berg. Foto: Seba­sti­an Mar­tin, Pres­se­stel­le Stadt Bamberg

Ins­ge­samt gut 60 Ukrai­ne­rin­nen und Ukrai­ner waren am Sams­tag gekom­men, um die Wege an Reg­nitz und Main-Donau-Kanal sau­ber zu machen. Das Kli­ma- und Umwelt­amt der Stadt Bam­berg sowie die Bam­ber­ger Ser­vice Betrie­be hat­ten dafür Greif­zan­gen, Hand­schu­he und Müll­säcke gestellt.

„Die Leu­te freu­en sich sehr, dass die Bam­ber­ger Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sie mit offe­nen Her­zen auf­ge­nom­men haben. Das wol­len sie zurück­ge­ben“, sagt Khry­sty­na Pav­li­ukh vom Migran­tin­nen- und Migran­ten­bei­rat der Stadt Bam­berg. Zwei­ter Bür­ger­mei­ster und Sozi­al­re­fe­rent Jonas Glü­sen­kamp war beim Start der Akti­on dabei und fand die Idee toll. Er sag­te vor Ort auch wei­ter­hin Hil­fe für die Geflüch­te­ten zu: „Wir ver­su­chen, das Beste zu tun, um Ihnen die Situa­ti­on in die­ser schwie­ri­gen Lage so ein­fach wie mög­lich zu machen.“

Der „Gre­at Thanks Day“ fand am Sams­tag zur sel­ben Zeit in zahl­rei­chen Städ­ten in Deutsch­land statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.