Dieb bedroht Frau in Bay­reuth und flüchtet

symbolfoto polizei

BAY­REUTH. Mitt­woch­nach­mit­tag stahl ein Unbe­kann­ter die Geld­bör­se einer Dame, die in der Nähe der AOK auf einer Park­bank am Roten Main saß. Als sie den Täter zur Rede stell­te, bedroh­te er sie und ergriff die Flucht. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Gegen 14.30 Uhr saß die 61-Jäh­ri­ge am Fuß­weg „Am Main“ auf einer Holz­bank nahe des Fluss­ufers. Ein Mann setz­te sich unge­fragt zu ihr und mach­te eine anzüg­li­che Bemer­kung, bevor er wie­der auf­stand und ging. Die Frau aus Markt­red­witz bemerk­te schnell, dass der Geld­beu­tel aus ihrer Hand­ta­sche fehl­te. Sie ver­folg­te den Dieb und for­der­te ihn auf, die Geld­bör­se zurück­zu­ge­ben. Der Unbe­kann­te sprach dar­auf­hin eine Dro­hung aus und flüch­te­te mit dem erbeu­te­ten Geld. Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei Bay­reuth blie­ben ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Cir­ca 1,80 Meter groß und schlank
  • Sehr kur­ze Haa­re, die spitz zulau­fend zur Stirn fri­siert waren
  • Geschätzt 40 Jah­re alt
  • Dun­kel bekleidet
  • Führ­te einen schwar­zen Ruck­sack und eine Bier­do­se mit sich

Die Poli­zei bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevölkerung:

Wem ist im Tat­zeit­raum am besag­ten Fuß­weg ein Mann auf­ge­fal­len, der auf die Beschrei­bung passt oder kann sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen?

Die Kri­po Bay­reuth nimmt Hin­wei­se unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.