Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 11.05.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Im gro­ßen Stil geklaut

Bereits am 2. Mai wur­de in einem Geschäft in der Innen­stadt eine 34-Jäh­ri­ge beim Laden­dieb­stahl betrof­fen. Ange­stell­te hiel­ten die Frau an, nach­dem die­se den Laden mit Haus­halts­ar­ti­keln im Wert von über 300,- ver­las­sen woll­te. Die 34-Jäh­ri­ge gab die Beu­te her­aus. Als sie das Geschäft im Anschluss ver­ließ, schlug noch­mal Alarm an. Der Frau gelang die Flucht.

Am gest­ri­gen Diens­tag fiel die 34-Jäh­ri­ge aber­mals in einer Dro­ge­rie auf. Die Dame schei­ter­te beim Ver­such Zahn­pfle­ge­pro­duk­te im Wert von rund 40,- Euro mit­ge­hen zu lassen.

Bei fol­gen­den Durch­su­chun­gen der Frau und deren Woh­nung in Erlan­gen, wur­de eine Viel­zahl von Die­bes­gü­tern auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt. Hier­bei han­delt es sich über­wie­gend um Ver­brauchs­ar­ti­kel im Wert von eini­gen hun­dert Euro. Wei­te­re Ermitt­lun­gen in die­sem Zusam­men­hang ste­hen noch aus.

Gegen die 34-Jäh­ri­ge sind meh­re­re Straf­ver­fah­ren wegen Dieb­stahls anhängig.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Spie­gel­klat­scher in Hammerbach

Her­zo­gen­au­rach. Am Diens­tag­mor­gen, gegen 07:30 Uhr, kam es in Ham­mer­bach zu einem Spie­gel­klat­scher zwi­schen zwei Pkw. Der Fah­rer eines wei­ßen Klein­trans­por­tes war auf der Ham­mer­ba­cher Stra­ße in Rich­tung Wei­sen­dorf unter­wegs, als ihm ein ver­mut­lich wei­ßer SUV ent­ge­gen­kam und es zu einer Kol­li­si­on der Außen­spie­gel kam. Der oder die Fah­re­rin des SUV fuhr dar­auf­hin ein­fach wei­ter, ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den zu küm­mern. Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach bit­tet Zeu­gen, sich unter 09132/78090 zu melden.

Rad­fah­re­rin bei Unfall verletzt

Heß­dorf. Gegen 09:30 Uhr kam es am Hann­ber­ger Kir­chen­platz zu einem Zusam­men­stoß zwi­schen einem Pkw und einer 49-jäh­ri­gen Fahr­rad­fah­re­rin, wodurch die Rad­fah­re­rin stürz­te und sich Ver­let­zun­gen zuzog. Die Dame wur­de vom Ret­tungs­dienst vor Ort ver­sorgt und in ein nahe­ge­le­ge­nes Kran­ken­haus gebracht.

BMW-Fah­rer ver­lor die Kon­trol­le über sein Fahrzeug

Wei­sen­dorf. Erheb­li­cher Sach­scha­den ent­stand am Diens­tag­abend bei einem Ver­kehrs­un­fall in Wei­sen­dorf. Ein 20-jäh­ri­ger BMW-Fah­rer bog von der Erlan­ger Stra­ße nach links in die Höchstadter Stra­ße ab. Aus noch unbe­kann­ten Grün­den ver­lor er dabei die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug und tou­chier­te den Bord­stein. Infol­ge­des­sen dreh­te sich der BMW um 180 Grad und schleu­der­te über den Bord­stein gegen einen Gar­ten­zaun und eine Sand­stein­mau­er. Ver­letzt wur­de bei dem Unfall glück­li­cher­wei­se nie­mand, es ent­stand jedoch enor­mer Sach­scha­den am Pkw, dem Zaun und der Mauer.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Hoher Sach­scha­den an Schule

Höchstadt a.d. Aisch – In der Zeit von Mon­tag auf Diens­tag beschä­dig­ten bis­lang Unbe­kann­te das Schul­ge­bäu­de des Gym­na­si­ums in der Berg­stra­ße. Die unbe­kann­ten Täter beschmier­ten dabei mit roter Far­be meh­re­re Sei­ten des Schul­ge­bäu­des, sowie die Fahr­bahn in der Ker­schen­stei­ner Stra­ße mit teils unschö­nen Begrif­fen. Zudem ver­bo­gen die Unbe­kann­ten Metall­buch­sta­ben des Schrift­zu­ges „Abi­wood“. Durch die gesam­ten Beschä­di­gun­gen ent­stand ein Scha­den in Höhe von geschätz­ten 6500.- Euro. Die Poli­zei Höchstadt hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen sich mit der Poli­zei unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.