Per­so­nel­le Ver­än­de­run­gen bei der Stadt Bamberg

logo stadt bamberg

Zwei Amts­lei­ter­stel­len wer­den in der zwei­ten Jah­res­hälf­te neu besetzt

An der Spit­ze des Ord­nungs- und des Per­so­nal­amts der Stadt Bam­berg kommt es im Lauf des Jah­res zu per­so­nel­len Ver­än­de­run­gen. Die bei­den Lei­ter Frank Rep­pert und Robert Spo­rer gehen beruf­lich neue Wege aus ganz unter­schied­li­chen Grün­den. „Die Stadt Bam­berg ist bei­den Füh­rungs­kräf­ten zu gro­ßem Dank ver­pflich­tet, denn sie haben ihre Auf­ga­ben außer­or­dent­lich gewis­sen­haft und mit viel Enga­ge­ment erle­digt“, erklärt Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Starke.

Frank Rep­pert, der aktu­ell das Ord­nungs­amt lei­tet, über­nimmt bei der Stadt Schwein­furt das Bau­ver­wal­tungs- und Umwelt­amt. Er kehrt damit vor­aus­sicht­lich im Herbst zu sei­nen beruf­li­chen Wur­zeln zurück, denn er hat bereits 24 Jah­re für die Schwein­fur­ter Ver­wal­tung gear­bei­tet und fühlt sich der Behör­de immer noch sehr ver­bun­den. Sei­ne vier Jah­re bei der Stadt Bam­berg hat Rep­pert als wert­vol­le Zeit mit vie­len posi­ti­ven Erfah­run­gen und Kon­tak­ten erlebt. Bei Robert Spo­rer sind es fami­liä­re Grün­de, die dazu füh­ren, dass er sich zum 30. Novem­ber 2022 beruf­lich neu ori­en­tie­ren will. Ehe er im Sep­tem­ber 2020 die Lei­tung des Per­so­nal­am­tes über­nahm, war Spo­rer drei Jah­re Amts­lei­ter des Schlacht- und Vieh­ho­fes der Stadt Bamberg.

Bei­de dan­ken ihren Vor­ge­setz­ten und Kolleg:innen für die gute Zusam­men­ar­beit. „Herr Rep­pert und Herr Spo­rer waren wich­ti­ge Stüt­zen der Bam­ber­ger Ver­wal­tung. Das Wis­sen und die Erfah­run­gen, die sie sich bei ihrer Tätig­keit hier ange­eig­net haben, wer­den ihnen sicher­lich hel­fen, ihre neu­en Auf­ga­ben gut zu bewäl­ti­gen“, erklärt OB Starke.

Die zwei vakan­ten Lei­tungs­stel­len sol­len nun bald öffent­lich aus­ge­schrie­ben wer­den. Dafür lau­fen bereits ver­wal­tungs­in­tern die Vorbereitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.