Bund Natur­schutz Bam­berg lädt zur Wan­de­rung zu den Stei­gen­wal­der Methusalembäumen

Am Mitt­woch, 18. Mai 2022 lädt der BUND Natur­schutz Bam­berg zur Wan­de­rung „Alte Bäu­me, Bär­lauch und Wild­kat­ze“ mit Gün­ther Oltsch bei Hand­thal ein. Gewan­dert wird im nord­west­li­chen Teil des „Hohen Buche­nen Wal­des“. Dabei las­sen sich Methu­sa­lem­bäu­me bestau­nen und es gibt Wis­sens­wer­tes über die Wild­kat­ze. Unter­wegs wer­den auch die Unter­schie­de zwi­schen Wirt­schafts­wald und Natur­wald sowie die Bedeu­tung des Lebens­raums „alte Wäl­der“ erläu­tert. Die unge­fähr 5 Kilo­me­ter lan­ge Wan­de­rung dau­ert cir­ca 2,5 Stun­den. Der Treff­punkt wird bei Anmel­dung bekannt gege­ben. Die Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tung ist kostenlos.

Es wird dar­um gebe­ten, Mund­schutz mit­zu­neh­men. Die Anmel­dung erfolgt unter 0151/51 79 76 73.

Ver­an­stal­ter: BUND Natur­schutz in Bay­ern e.V. – Kreis­grup­pe Bam­berg, Kapu­zi­ner­stra­ße 12, 96047 Bam­berg – E‑Mail: bamberg@​bund-​naturschutz.​dewww​.bam​berg​.bund​-natur​schutz​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.