Sel­ber Wöl­fe angeln sich ein Talent aus dem Kre­fel­der Nachwuchs

Logo selber wölfe

Ver­tei­di­ger Micha­el Schaaf ist bereit für den Sprung in die DEL2

Der 21-jäh­ri­ge Micha­el Schaaf durch­lief den Nach­wuchs der Köl­ner Haie, wech­sel­te in der U20 nach Kre­feld, wo er seit­her auch schon 86 Ober­li­ga-Par­tien bestrit­ten hat und auch schon beim DEL-Team mit­trai­nier­te. Bei und gemein­sam mit unse­ren Sel­ber Wöl­fen möch­te das Talent den näch­sten Schritt machen und in der DEL2 Fuß fassen.

„Es wird dar­um gehen, Micha­el wei­ter­zu­ent­wickeln“ „Micha­el ist ein jun­ger Kerl, der mit sei­nen 21 Jah­ren schon auf 2 kom­plet­te Ober­li­ga­sai­sons zurück­blicken kann. Nun ist er breit, die näch­ste Stu­fe zu erklim­men und kann in der DEL2 Fuß fas­sen“, beginnt Andrew Hare sei­ne Aus­füh­run­gen zum jüng­sten Wöl­fe-Neu­zu­gang. „Für Micha­el wird es ganz klar – wie für jeden ande­ren jun­gen Spie­ler auch – wich­tig sein, sich und sein Spiel wei­ter­zu­ent­wickeln. Dar­an wer­den wir täg­lich gemein­sam mit ihm arbei­ten, wor­auf ich mich per­sön­lich heu­te schon freue. Denn Micha­el hat defi­ni­tiv das Poten­zi­al, sich gemein­sam mit unse­rem Trai­ner­team hier bei uns in Selb zu einem guten DEL2-Spie­ler zu ent­wickeln. Micha­el ist eine sehr gute Per­sön­lich­keit und bringt gute Anla­gen mit. Wir wer­den ihm zei­gen, wohin sei­ne Ent­wick­lung gehen kann ihn aufs näch­ste Level hie­ven“, ver­rät Andrew Hare sei­nen Plan mit Micha­el Schaaf.

Über Köln und Kre­feld in die Porzellanstadt

Der gebür­ti­ge Köl­ner lern­te zunächst in Trois­dorf die Grund­la­gen des Eis­sports, ehe er früh in die Talent­schmie­de der Köl­ner Haie wech­sel­te. Spä­ter ging es für ihn wei­ter in die U20 nach Kre­feld (DNL2), wo er mit sei­nem Team den Auf­stieg in die DNL schaff­te und dann auch als Mann­schafts­ka­pi­tän Ver­ant­wor­tung über­nahm. Inzwi­schen hat der Links­schüt­ze 86 Ober­li­ga-Spie­le und ein paar Trai­nings­ein­hei­ten mit dem DEL­Team der Kre­fel­der Pin­gui­ne „auf dem Buckel“. Nun ist es Zeit für Micha­el, gemein­sam mit unse­ren Sel­ber Wöl­fen den näch­sten Schritt in sei­ner Kar­rie­re anzugehen.

„Ich will schnell in der DEL2 Fuß fassen“

„Ich bin ein defen­siv gepräg­ter Spie­ler­typ, mei­ne Stär­ken lie­gen im Zwei­kampf und im ersten Pass bzw. im Auf­bau, da ich das Spiel ganz gut lesen kann. Luft nach oben habe ich defi­ni­tiv noch in der Offen­si­ve. Per­sön­lich bin ich eher ruhig, höre ger­ne zu und bin hilfs­be­reit“, beschreibt sich Micha­el Schaaf selbst. „Um ehr­lich zu sein, weiß ich noch nicht so viel über die Stadt. Da lass ich mich ein­fach mal über­ra­schen. Auch wenn ich aus einer Groß­stadt kom­me, freue ich mich schon auf Selb, da ich fin­de, dass Klein­städ­te immer etwas Schö­nes und Idyl­li­sches haben. Vom Club habe ich bis­her nur Gutes gehört. Das Mit­ein­an­der dort soll sehr fami­li­är sein, der Stand­ort möch­te sei­ne Wei­ter­ent­wick­lung in den näch­sten Jah­ren fort­füh­ren und man spielt vor tol­len Fans“, so Micha­el wei­ter. „Nach 2 Jah­ren im U23-Pro­jekt des KEV, hat mich das posi­ti­ve Feed­back, das ich im letz­ten Jahr beim Mit­trai­nie­ren mit der DEL-Mann­schaft der Kre­feld Pin­gui­ne erhal­ten habe, dazu ermun­tert, jetzt den näch­sten Schritt zu machen und mich einem DEL2-Team anzu­schlie­ßen.“ Zie­le bei und gemein­sam mit unse­ren Sel­ber Wöl­fen ver­folgt der jun­ge Links­schüt­ze eini­ge: „Mit dem Team soll­ten wir min­de­stens die Pre-Play­offs, also den siche­ren Klas­sen­er­halt, bes­ser noch die Play­offs, erreichen.

Per­sön­lich möch­te ich schnellst­mög­lich in der DEL2 Fuß fas­sen, kon­stant gute Lei­stung brin­gen, mich ste­tig wei­ter­ent­wickeln, um so der Mann­schaft best­mög­lich zu hel­fen. Dadurch erhof­fe ich mir mög­lichst viel Eis­zeit zu ergat­tern, um mich per­sön­lich auch rich­tig wei­ter­ent­wickeln zu kön­nen.“ Und auf eines freut sich der 21-jäh­ri­ge beson­ders: „Am mei­sten freue ich mich auf etwas, was mir auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie die letz­ten bei­den Jah­re ver­wehrt blieb: Vor den gro­ßen DEL2-Kulis­sen zu spie­len und zu spü­ren, wie es sich anfühlt von den eige­nen Fans nach vor­ne gepeitscht wer­den und eine so gro­ße Unter­stüt­zung zu erfahren.“

Sel­ber Wöl­fe, DEL2 – neu, zuletzt Kre­fel­der EV 1981 U23, Ober­li­ga Nord

Micha­el Schaaf

  • Geburts­tag: 11.07.2000
  • Geburts­ort: Köln
  • Grö­ße: 1,85 m
  • Gewicht: 84 kg
  • Spie­le Tore Vor­la­gen Strafen
  • Kre­fel­der EV 1981 U23 44 1 9 55

Unse­re Sel­ber Wöl­fe wün­schen Micha­el Schaaf eine erfolg­rei­che und ver­let­zungs­freie Sai­son 2022/2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.