Dele­ga­ti­on des Stadt­ra­tes der Stadt Bad Staf­fel­stein besuch­te das Werks­ge­län­de der Fir­ma Valeo in Kronach

Von links nach rechts: Theo Reklin – IBC-Solar, Michael Schmidt- Valeo, Erster Bürgermeister Mario Schönwald, StR Ottmar Kerner, Dritter Bürgermeister Holger Then, StR Christian Ziegler, StR Winfried Ernst, StR Jürgen Hagel, StR Dieter Leicht und Jörg Schrepfer - Valeo Foto: Privat
Von links nach rechts: Theo Reklin – IBC-Solar, Michael Schmidt- Valeo, Erster Bürgermeister Mario Schönwald, StR Ottmar Kerner, Dritter Bürgermeister Holger Then, StR Christian Ziegler, StR Winfried Ernst, StR Jürgen Hagel, StR Dieter Leicht und Jörg Schrepfer - Valeo Foto: Privat

Gemein­sam mit Herrn Ersten Bür­ger­mei­ster Mario Schön­wald besuch­te eine Dele­ga­ti­on des Stadt­ra­tes der Stadt Bad Staf­fel­stein das Werks­ge­län­de der Fir­ma Valeo in Kro­nach. Im Rah­men des Bun­des­pro­jek­tes M.I.L.A.S. (mehr Infor­ma­tio­nen unter www​.milas​-lade​sy​stem​.de ) befin­den sich auf dem Werks­ge­län­de die auto­no­men Shut­tles der Fir­ma Navya, wel­che im Stadt­ge­biet von Bad Staf­fel­stein ein­ge­setzt wer­den sol­len. Die Bür­ger­mei­ster und Stadt­rä­te wur­den von Herrn Jörg Schre­pfer, Lei­ter der Fahr­as­si­stenz­for­schung von Valeo, begrüßt und mit dem For­schungs- und Ent­wick­lungs­um­feld am Stand­ort Kro­nach ver­traut gemacht. Das in der Ent­wick­lung von Valeo ste­hen­de Pro­dukt­port­fo­lio führ­te bei so man­chem Besu­cher zu Erstau­nen und offen­bart die Lei­stungs­fä­hig­keit ein­zel­ner Unter­neh­men in Ober­fran­ken. Es folg­te die Ein­füh­rung von Theo Rek­lin von der Fir­ma IBC-Solar aus Bad Staf­fel­stein, wel­cher den Ansatz zum kli­ma­neu­tra­len Betrieb der mit Strom lau­fen­den Shut­tles erklär­te und somit auch die Lei­stungs­fä­hig­keit moder­ner Pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen in die­sem Pro­jekt darstellte.

Dr. Georg Pel­zer von Valeo Kro­nach und Pro­jekt­lei­ter im Pro­jekt SMO (Shut­tle Modell­re­gi­on Ober­fran­ken in Hof, Rehau und Kro­nach) infor­mier­te über den aktu­el­len tech­ni­schen Stand eines Fahr­be­triebs im öffent­li­chen Raum und erläu­ter­te die Akzep­tanz der Fahr­strecken in den ein­zel­nen Städ­ten. Als Resü­mee ergab sich, dass die Shut­tles, obwohl die­se sich nur mit 18 km in der Stun­de durch die Innen­städ­te bewe­gen, bei Bür­ger: innen und Tou­ri­sten sehr beliebt sind. Dies wur­de mit den Zah­len zur Per­so­nen­be­för­de­rung belegt.

Micha­el Schmidt von Valeo Kro­nach und Pro­jekt­lei­ter, konn­te als letz­ter Vor­tra­gen­der die Beson­der­hei­ten von M.I.L.A.S. erklä­ren. Schwer­punkt in die­sem Pro­jekt, und somit auch für die Stadt Bad Staf­fel­stein, ist die Funk­ti­on des auto­no­men Ladens im öffent­li­chen Raum, wel­che mit ver­schie­de­nen Part­nern, unter ande­rem der Ber­gi­schen Uni­ver­si­tät Wup­per­tal, erforscht und ent­wickelt wird. Herr Schmidt dank­te beson­ders dem Quar­tiers­ma­na­ger von Bad Staf­fel­stein Micha­el Böhm für sei­ne krea­ti­ve und lösungs­ori­en­tier­te Mit­ar­beit im Projekt.

Mit dem Ende der Vor­trä­ge konn­ten sich die Besu­cher aus Bad Staf­fel­stein ein eige­nes Bild von ihren Shut­tles auf dem Werks­ge­län­de von Valeo machen. Bad Staf­fel­stein hat im Rah­men des Bun­des­pro­jek­tes zwei Navya-Shut­tles erwer­ben kön­nen. Die­se gehö­ren zur neue­sten und zwei­ten Genera­ti­on der Shut­tle-Serie des Unter­neh­mens. Aus die­sem Grund sind in bei­de Fahr­zeu­ge schon vie­le Erfah­run­gen aus ande­ren Pro­jek­ten ein­ge­flos­sen und die­se spie­geln sich auch in der tech­ni­schen Aus­stat­tung wider. Nach vie­len Fra­gen und einer regen Dis­kus­si­on begab sich die Dele­ga­ti­on auf den Weg in die Innen­stadt von Kro­nach. Hier erwar­te­te sie die Erste Bür­ger­mei­ste­rin der Stadt Kro­nach Frau Ange­la Hof­mann. Sie zeig­te sich begei­stert mit ihrer Stadt ein Teil der Shut­tle Modell­re­gi­on Ober­fran­ken zu sein. „Zukunfts­wei­sen­de Tech­nik und Inno­va­tio­nen sind schon immer ein Teil unse­rer Unter­neh­men gewe­sen. Bür­ge­rin­nen, Bür­ger und Gäste begrü­ßen die Shut­tle-Tou­ren durch die Obe­re und Unte­re Stadt von Kro­nach und nut­zen die­se ger­ne,“ so die erste Bürgermeisterin.

Wäh­rend eini­ge Stadt­rä­te sich auf die erste Tour mit dem Shut­tle in Kro­nach durch die obe­re Stadt bega­ben, nutz­ten der erste Bür­ger­mei­ster Mario Schön­wald und der drit­te Bür­ger­mei­ster Hol­ger Then die Zeit für einen inten­si­ven Aus­tausch mit der ersten Bür­ger­mei­ste­rin der Stadt Kro­nach. „Wir freu­en uns, von den Erfah­run­gen in Kro­nach zu pro­fi­tie­ren,“ fass­te es erster Bür­ger­mei­ster Mario Schön­wald zusam­men, „mit IBC Solar kommt einer der wesent­li­chen Part­ner im Pro­jekt M.I.L.A.S. aus Bad Staf­fel­stein. Der ein­ge­schla­ge­ne Weg, die zu ver­brau­chen­de Ener­gie in den Shut­tles kli­ma­neu­tral mit Son­nen­en­er­gie zu gewin­nen, passt her­vor­ra­gend in unser Außen­bild als Tou­ris­mus-Stand­ort im Ober­main-Jura.“ Bei­de Bür­ger­mei­ster ver­ein­bar­ten, sich im Lau­fe der Pro­jek­te immer wie­der auszutauschen.

Auch die teil­neh­men­den Stadt­rä­te waren beein­druckt von der ver­wen­de­ten Tech­no­lo­gie und zeig­ten sich begei­stert, die Zukunft der inner­städ­ti­schen Mobi­li­tät erst­mals erle­ben zu dür­fen. Alle Teil­neh­mer sind sich einig hier den rich­ti­gen Weg zur Anbin­dung der Ober­main-Ther­me an die Innen­stadt von Bad Staf­fel­stein ein­ge­schla­gen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.