Nach Ver­kehrs­un­fall in Neustadt/​Aisch verstorben

symbolfoto polizei

Ein 85-jäh­ri­ger Rent­ner kam gestern Nach­mit­tag (07.05.2022) mit sei­nem Pkw von der Stra­ße ab und ver­starb noch an der Unfall­stel­le. Mög­li­cher­wei­se ist eine medi­zi­ni­sche Ursa­che unfallursächlich.

Der Rent­ner war gegen 14:00 Uhr von Rau­schen­berg in Rich­tung Ober­höch­städt unter­wegs. Eine Zeu­gin, die hin­ter dem 85-Jäh­ri­gen her­fuhr, beob­ach­te­te, dass er
plötz­lich mit sei­nem Pkw mehr­fach nach rechts ins Ban­kett geriet. Kurz vor einem Wald­ge­biet kam er erneut ins Ban­kett und über­fuhr einen Was­ser­durch­lass und
einen Leit­pfo­sten. Anschlie­ßend schleu­der­te der Pkw gegen zwei Bäu­me und blieb auf der rech­ten Fahr­zeug­sei­te liegen.

Der Rent­ner war bereits nicht mehr ansprech­bar und ver­starb nach Reani­ma­ti­ons­ver­su­chen der ein­tref­fen­den Ret­tungs­kräf­te noch an der Unfall­stel­le. Nach ersten Erkennt­nis­sen könn­te eine medi­zi­ni­sche Ursa­che zu dem Unfall geführt haben. Am Pkw ent­stand Total­scha­den. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me war die Kreis­stra­ße von Rau­schen­berg nach Ober­höch­städt für den Ver­kehr gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.