22. Bay­reu­ther Film­fest „kon­trast“ star­tet am 19. Mai 2022

Filmfest Kontrast Bayreuth 2022
Die Filmemacher ließen sich für das Bayreuther Filmfest „kontrast“ vom Sonderthema „Das war knapp!“ inspirieren. Foto: Bayreuther Filmfest „kontrast“

Film­fest „kon­trast“ – ein fester Ter­min für alle Filminteressierten

Das seit zwei­und­zwan­zig Jah­ren exi­stie­ren­de und inzwi­schen weit über die Regi­on Bay­reuth hin­aus renom­mier­te Bay­reu­ther Kurz­film­fest „kon­trast“ fin­det in die­sem Jahr vom 19. bis 22. Mai 2022 im inter­na­tio­na­len Jugend­kul­tur­zen­trum Bay­reuth – DAS ZEN­TRUM (Äuße­re Bad­stra­ße 7a) in Bay­reuth statt. Nach­dem letz­tes Jahr pan­de­mie­be­dingt, das regu­lä­re Film­fest Kon­trast nicht statt­fin­den konn­te, kommt in die­sem Jahr ein wenig Festi­val-Nor­ma­li­tät zurück.

„Kon­trast“ hat sich seit sei­ner Begrün­dung im Jahr 2000 zu einer Platt­form für Fil­me­ma­cher und Filmin­ter­es­sier­te ent­wickelt, auf der man mit­ein­an­der ins Gespräch kom­men kann.

Sowohl die Film­ein­sen­dun­gen als auch deren Niveau neh­men von Jahr zu Jahr zu. 750 Ein­sen­dun­gen aus ins­ge­samt 60 Län­dern hat das Kon­trast-Team für das Film­fest 2022 erhal­ten. Die Fil­me kom­men nun aus Deutsch­land, Bel­gi­en, Däne­mark, Frank­reich, Grie­chen­land, Iran, Irland, Kana­da, Mozam­bi­que, Nor­we­gen, Öster­reich, Schwe­den, Spa­ni­en, Süd­ko­rea, Ungarn, USA.

Auch das Inter­es­se der Besu­cher jen­seits der Gren­zen Ober­fran­kens wird immer grö­ßer und trägt zu den ste­tig stei­gen­den Zuschau­er­zah­len bei. Jedoch, der per­sön­li­che Cha­rak­ter von „kon­trast“ ist geblieben.

Bei dem dies­jäh­ri­gen Film­fest erwar­ten den Zuschau­er rund 60 Kurz­fil­me aus allen Gen­res und The­men­be­rei­chen. Für den Wett­be­werb um den Spar­kas­sen-Film­preis (Publi­kums­preis), den TMT-Son­der­preis zum Son­der­the­ma (Jury­preis) sowie den „Knax-Kin­der­film­preis“ bewer­ben sich Fil­me­ma­cher aus ganz Euro­pa, die teil­wei­se auch per­sön­lich beim Festi­val anwe­send sind.

Son­der­the­ma: „Das war knapp!“

Die Macher von „kon­trast“ haben auch dies­mal ein Son­der­the­ma aus­ge­ru­fen. Das Mot­to „Das war knapp!“ soll­te die­ses Jahr die Fil­me­ma­cher inspi­rie­ren. … es hät­te nicht viel gefehlt, das ist gra­de noch mal gut gegan­gen, um Haa­res­brei­te, um ein Haar… Da sind Asso­zia­tio­nen, Gedan­ken­fet­zen, Kom­men­ta­re zum letz­ten Augen­blick, zum Moment, in dem das Ruder noch­mal rum­ge­wor­fen wur­de. «Das war knapp» rutscht spon­tan über die Lip­pen, wenn das Gesche­hen noch in den Glie­dern steckt, die Kata­stro­phe – egal wie klein oder groß – ihren Schick­sals­hauch noch nicht ganz aus­ge­at­met hat, das Aus­maß des Gesche­hens noch nicht kom­plett erfasst wer­den kann. Auch ohne Action kann man mit «Das war knapp» Leben ret­ten, das Gesicht wah­ren, Freun­den hel­fen. In dem man schnell das ret­ten­de Wort sagt, die Klap­pe hält, die Hand reicht, auch wenn es irr­sin­nig schwer­fällt. Egal, ein beherz­tes Ja oder Nein in die Run­de geschrien und es ist noch mal gut gegan­gen. Aber: “Das war knapp!” Wenn Ihr Fil­me, Vide­os, Clips, Geschich­ten, Sto­ries sehen wollt, die zei­gen, wie ver­dammt span­nend, lustig, trau­rig, hoff­nungs­ma­chend es sein kann, wenn es zwar knapp, aber nicht dane­ben war – dann besucht das kon­trast Filmfest.

Rah­men­pro­gramm

Das Foy­er ist wäh­rend des Festi­vals als Bistro und Bar zugäng­lich, lädt zum Aus­tausch zwi­schen Fil­me­ma­chern und Publi­kum ein und dient als Par­ty­lo­ca­ti­on für unse­re Film­par­ty am Sams­tag, bei der die Ver­lei­hung des Publi­kums- und Son­der­prei­ses statt­fin­det. Am Sams­tag ab ca. 23:30 Uhr fin­det die kon­trast Film­fest­par­ty mit der Ver­lei­hung des Spar­kas­sen Publi­kums­prei­ses und des TMT Son­der­prei­ses der Jury statt. Ope­ner der Par­ty sind The Mira­cle Mikes. Spä­ter gelei­ten uns DJ Frosch und DJ Mat­ti durch
die Nacht.

Kin­der­film­block

In dem Pro­gramm in Block 7 wer­den Fil­me gezeigt, die von Kin­dern für Kin­der­ausge­wählt wur­den. Per „Applauso­me­ter” wäh­len die jun­gen Zuschauer:innen am Ende des Kin­der­film­blocks ihren Favo­ri­ten. Der Knax-Kin­der­film­preis ist mit 100 Euro dotiert

kon­trast zu Gast in der Süb­kül­tür – the Gül­den Glö­be Session

Die Zuga­be bei kon­trast, aber vor­her! Inzwi­schen schon zur Tra­di­ti­on gewor­den, wer­den am Diens­tag, den 17. Mai 2022 um 20:00 Uhr vor dem Festi­val­wo­chen­en­de einen bun­ten Strauß an Fil­men gezeigt. Mit anschlie­ßen­der Ver­lei­hung des „Gül­den Glö­be“ – dotiert mit 100 Euro. Abge­stimmt wird vom Publikum!Ort: SÜB­KÜL­TÜR in der Neun­ein­halb, Ger­ber­platz 1, Bayreuth
Infos auch unter: www​.sueb​klu​eb​.de | www​.neun​ein​halb​.org | face​book​.com/​s​u​e​b​k​u​e​l​t​uer

22. Bay­reu­ther Film­fest „kon­trast“
Son­der­the­ma 2022: „Das war knapp!”
Datum: 19. bis 22. Mai 2022
Ort: „Inter­na­tio­na­les Jugend­kul­tur­zen­trum Bay­reuth – DAS ZENTRUM“
Wei­te­re Ser­vice­in­for­ma­tio­nen und Pro­gramm unter: www​.kon​trast​-film​fest​.de

Ser­vice­in­for­ma­tio­nen
Ein­tritts­prei­se (normal/​ermäßigt):
Ein­zel­kar­te 6,- € / 4,00 €
Vie­rer­kar­te 18,- € / 12,- €
Wei­ter­füh­ren­de Infos unter: www​.kon​trast​-film​fest​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.