För­der­ver­ein Wun­sie­del spen­det Was­ser­ther­mo­me­ter und Haspelleinen

Erster Vorsitzender Jürgen Sommerer (links) und Schriftführer Detlef Heubach (rechts) übergeben Haspelleinen und Thermometer an Ersten Bürgermeister Nicolas Lahovnik.
Erster Vorsitzender Jürgen Sommerer (links) und Schriftführer Detlef Heubach (rechts) übergeben Haspelleinen und Thermometer an Ersten Bürgermeister Nicolas Lahovnik. (Foto: Stadt Wunsiedel)

Die Nut­zer der Lehr­schwimm­hal­le dür­fen sich freu­en. Dank einer groß­zü­gi­gen Spen­de des För­der­ver­eins zur Unter­stüt­zung des Frei- und Hal­len­ba­des Wun­sie­del e. V. kön­nen sie ihre Bah­nen jetzt unge­hin­dert zwi­schen Längs­lei­nen zie­hen, ohne Gegen­ver­kehr. Mit einem digi­ta­len Ther­mo­me­ter kann die Was­ser­tem­pe­ra­tur im Becken zudem schnell und genau gemes­sen werden.

„Ich bin begei­stert, wie sich der För­der­ver­ein für unser Frei- und Hal­len­bad Wun­sie­del zugun­sten unse­rer Bäder enga­giert und bedan­ke mich ganz herz­lich“, freut sich Erster Bür­ger­mei­ster Nico­las Lahovnik.

Jür­gen Som­me­rer, der 1. Vor­sit­zen­de des 2011 gegrün­de­ten Ver­eins, über­gab gemein­sam mit Schrift­füh­rer Det­lef Heu­bach ein Ther­mo­me­ter und Has­pel­lei­nen im Gegen­wert von ca. 900 € an den Bür­ger­mei­ster. Jür­gen Som­me­rer kann inner­halb sei­nes 250 Mit­glie­der star­ken Ver­eins auf ein sehr rüh­ri­ges und flei­ßi­ges Team zurück­grei­fen. Im Frei­bad wur­de vom Ver­ein ein Vol­ley­ball­feld ein­ge­rich­tet, eine Per­go­la gebaut sowie Pavil­lons und Bän­ke gestiftet.

Det­lef Heu­bach gibt über die Volks­hoch­schu­le Schwimm­kur­se für Kin­der und spen­det alle sei­ne Ein­nah­men kom­plett an den För­der­ver­ein. Schwim­men ist sei­ne Pas­si­on seit Kin­des­bei­nen und so kann er inzwi­schen auf 40 Jah­re Erfah­rung als Schwimm­leh­rer zurückblicken.

Jür­gen Som­me­rer und Det­lef Heu­bach sind aus­ge­bil­de­te Schwimmmei­ster und sor­gen für Sicher­heit und Sau­ber­keit in den Bädern.

Wer den Ver­ein durch eine Mit­glied­schaft unter­stüt­zen möch­te, kann sich ger­ne bei Jür­gen Som­me­rer mel­den. Er ist unter der Tele­fon­num­mer 09232 1819097 erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.