Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 05.05.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­tio­nen Erlan­gen-Stadt und Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Uner­laub­tes Ent­fer­nen vom Unfallort

Spar­dorf. Am 04.05.2022, gegen 16:15 Uhr, stell­te ein 21-Jäh­ri­ger sei­nen Pkw VW Tou­ran auf dem Park­platz eines Ein­kaufs­mark­tes an der Alten Zie­ge­lei ab. Als er gegen 17:00 Uhr zu sei­nem Pkw zurück­kehr­te, konn­te er eine Ein­del­lung unter­halb des am Heck befind­li­chen Kenn­zei­chens fest­stel­len. Der Unfall­ver­ur­sa­cher könn­te gemäß Scha­dens­bild mit sei­ner Anhän­ger­kupp­lung gegen den VW Tou­ran gesto­ßen sein und hat im Anschluss die Unfallört­lich­keit ver­las­sen, ohne sich um eine Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern. Wer Hin­wei­se auf den ver­ant­wort­li­chen Fah­rer bzw. des­sen Fahr­zeug geben kann, möch­te sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 in Ver­bin­dung setzen.

Kalch­reuth. Am 04.05.2022 stell­te der Haus­be­sit­zer eines Anwe­sens in der Käs­was­ser­stra­ße fest, dass ver­mut­lich im Lau­fe des 03.05.2022 ein Zaun­pfo­sten an sei­ner Grund­stücks­gren­ze durch ein bis­lang unbe­kann­tes Fahr­zeug ange­fah­ren wur­de. Zudem wur­de auch der Zaun am Nach­bar­grund­stück beschä­digt, sodass ein Gesamt­scha­den von meh­re­ren Hun­dert Euro ent­stand. Hin­wei­se auf den Ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–514 entgegen.

Dieb­stahl eines Fallrohrs

Ecken­tal. Bereits am 30.04.2022 bemerk­te ein Grund­stücks­be­sit­zer in der Bran­der Haupt­stra­ße, dass ein bis­lang unbe­kann­ter Täter das Fall­rohr der Dach­rin­ne an sei­ner Scheu­ne ent­wen­det hat­te. Bei der Demon­ta­ge wur­de zudem eine Lich­ter­ket­te, die um die Scheu­ne gezo­gen war, kom­plett beschä­digt. Wer ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen machen konn­te bzw.

Hin­wei­se auf den oder die Täter geben kann, möch­te sich bit­te mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 in Ver­bin­dung setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Rad­fah­rer übersehen

Her­zo­gen­au­rach. Eine 71-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin woll­te am Mitt­woch um die Mit­tags­zeit von der Dr.-Fröhlich-Straße nach rechts in die Würz­bur­ger Stra­ße abbie­gen. Dabei über­sah die Frau einen 79-jäh­ri­gen vor­fahrts­be­rech­tig­ten Rad­fah­rer, der in die­sem Moment den Rad­weg an der Würz­bur­ger Stra­ße befuhr und die Dr.-Fröhlich-Straße quer­te. In der Fol­ge kam zum Zusam­men­stoß, wodurch der Rad­ler stürz­te und sich Ver­let­zun­gen zuzog, so dass er vom Ret­tungs­dienst in ein Kran­ken­haus ver­bracht wer­den musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.