Cobur­ger Pup­pen­mu­se­um: Pup­pen­dok­tor Packert hält am Mut­ter­tag Sprechstunde

Muttertag im Coburger Puppenmuseum. Gute Idee. Foto: Puppenmuseum Coburg

Womit der lie­ben Mut­ti an ihrem Ehren­tag eine Freu­de machen? – Mit einem Besuch ins Cobur­ger Pup­pen­mu­se­um! Die Aus­stel­lung ver­spricht schö­ne Stun­den für alle Genera­tio­nen: Müt­ter und Groß­müt­ter fin­den ihr Spiel­zeug wie­der, kön­nen Erin­ne­run­gen auf­le­ben las­sen und mit den Kin­dern an ver­schie­de­nen Sta­tio­nen spie­len. Ver­schie­de­ne Pup­pen­häu­ser, eine Eisen­bahn, eine Rit­ter­burg, „Sand­männ­chens Flim­mer­ki­ste“ sowie Mög­lich­kei­ten zum Malen und Ver­klei­den ver­spre­chen Spaß für die gan­ze Familie.

Außer­dem behan­delt Pup­pen­dok­tor Packert am Sonn­tag, 8. Mai 2022 von 13 bis 15 Uhr ver­letz­te Pup­pen, Bären sowie Plüsch­tie­re und kuriert die typi­schen Lei­den lang­jäh­rig gelieb­ter Spiel­ge­fähr­ten. Sie wer­den vor Ort unter­sucht und wenn nötig sta­tio­när aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.