Bay­reuth: Film­ge­spräch – „Alles, was man braucht“

Bürgermeister Gerhard Hermannsdörfer / Foto: Privat

Was braucht man eigent­lich alles in der heu­ti­gen Zeit? Durch die ver­schie­de­nen aktu­el­len Kri­sen wird klar, dass es oft ein­fach um das Not­wen­dig­ste und das am besten vor Ort geht. Dorflä­den mit regio­na­len Pro­duk­ten sind da eine will­kom­me­ne Idee. Die­ser wid­met sich auch der Film „Alles, was man braucht“ am Mitt­woch, 11. Mai 2022 um 19.30 Uhr mit anschlie­ßen­dem Film­ge­spräch im Cine­plex Bay­reuth. Mit Blick auf einen Dorf­la­den stellt der Film die Fra­ge danach, was ein gutes Leben aus­macht. Dabei wird deut­lich, dass der Dorf­la­den eini­ge Din­ge bie­tet, die das Meer aus Dis­coun­tern weder bestel­len noch lie­fern kann: Ein 40 qm gro­ßes lebens­fro­hes Uni­ver­sum aus regio­na­lem Gemü­se, sorg­fäl­tig arran­gier­ten Rega­len, Geplau­der und Zusam­men­halt. Zum Aus­tausch nach dem Film ste­hen mit Diet­rich Pax und Ger­hard Herr­manns­dör­fer zwei Exper­ten zur Ver­fü­gung: Der Emt­manns­ber­ger Bür­ger­mei­ster Herr­manns­dör­fer war und ist eine der trei­ben­den Kräf­te des Dorf­la­dens vor Ort. Pax ist akti­ves Mit­glied beim neu gegrün­de­ten Ernäh­rungs­rat Ober­fran­ken und wird die Idee der regio­na­len Ernäh­rung aus Sicht der Regi­on Ober­fran­ken vor­stel­len. Ver­an­stal­tet wird der Abend in Zusam­men­ar­beit mit Cine­plex Bay­reuth, Dorf­la­den Emt­manns­berg, Ernäh­rungs­rat Ober­fran­ken, Evan­ge­li­schem Bil­dungs­werk und forum1.5 der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.ebw​-ober​fran​ken​-mit​te​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.