Bay­reuth: Ehrung für ver­dien­te Distriktvorsteher

Bayreuth Medaille in Silber für Manfred Müller - Kommunale Dankurkunde für Particia Fuß-Beschta, Klaus Becher, Gerfried Schieberle und Dr. Franz Sedlak. Foto: Privat

Logo der Stadt Bayreuth

Anläss­lich der jüng­sten Distrikt­vor­ste­her­be­spre­chung im Rat­haus, hat Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger den lang­jäh­ri­gen Distrikt­vor­ste­her Man­fred Mül­ler für sein 30jähriges ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment in die­ser Funk­ti­on mit der Bay­reuth-Medail­le in Sil­ber aus­ge­zeich­net. Mül­ler wur­de im Juli 1990 auf Vor­schlag der Stadt­rats­frak­ti­on der Bay­reu­ther Gemein­schaft mit dem Amt des Distrikt­vor­ste­hers betraut und küm­mert sich seit­dem um den 34. Stadt­di­strikt, der den Bereich Eube­ner Stra­ße, Furtwäng­ler Stra­ße und Schup­fen­schlag umfasst.

In der glei­chen Sit­zung wur­den auch die Distrikt­vor­ste­he­rin Patri­cia Fuß-Besch­ta sowie ihre Amts­kol­le­gen Klaus Becher, Ger­fried Schie­ber­le und Dr. Franz Sed­lak für ihr 25-jäh­ri­ges Enga­ge­ment in die­ser Funk­ti­on mit der Dan­kes­ur­kun­de des Baye­ri­schen Innen­mi­ni­ste­ri­ums für beson­de­re Ver­dien­ste um die kom­mu­na­le Selbst­ver­wal­tung aus­ge­zeich­net. Die Urkun­den wur­den eben­falls von Ober­bür­ger­mei­ster Ebers­ber­ger überreicht.

Im Sep­tem­ber 1996 wur­den Patri­cia Fuß-Besch­ta auf Vor­schlag der Stadt­rats­frak­ti­on Die Grü­nen und Unab­hän­gi­gen, Klaus Becher auf Vor­schlag der Stadt­rats­frak­ti­on der Bay­reu­ther Gemein­schaft, sowie Dr. Franz Sed­lak und Ger­fried Schie­ber­le auf Vor­schlag der CSU-Stadt­rats­frak­ti­on als Distrikt­vor­ste­her beru­fen. Fuß-Beschta
betreut seit­dem den 22. Stadt­di­strikt (Bereich Gar­ten­stadt). Klaus Becher ist Vor­ste­her des 35. Stadt­di­strikts (Bereich Seul­bitz), Dr. Sed­lak küm­mert sich um den 17. Stadt­di­strikt (Bereich Grü­ner Hügel, Wen­del­hö­fen) und Schie­ber­le ist zustän­dig für den 9. Stadt­di­strikt (Bereich Saas).

Ober­bür­ger­mei­ster Ebers­ber­ger dank­te allen Geehr­ten für ihren uner­müd­li­chen Ein­satz. Die Aus­zeich­nun­gen sei­en als ein Zei­chen der beson­de­ren Aner­ken­nung und des herz­li­chen Dan­kes zu wer­ten. Auf­ga­be der ins­ge­samt 39 Distriktvorsteher/​innen ist es, die Ver­bin­dung zwi­schen der Bay­reu­ther Bevöl­ke­rung und der Stadt­ver­wal­tung zu för­dern sowie Wün­sche und Anlie­gen der Bewohner/​innen ihres Stadt­di­strikts zu über­prü­fen und weiterzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.