Bam­berg: Städ­ti­sche Musik­schu­le lädt zum Schnup­pern ein

Lehrkraft Susanne Schumm zeigt die Harfe. Foto: Musikschule Bamberg

Nach drei Jah­ren pan­de­mie­be­ding­ter Pau­se ver­an­stal­tet die Städ­ti­sche Musik­schu­le Bam­berg wie­der einen Infotag

Musik­in­ter­es­sier­te jeden Alters kön­nen sich am Sams­tag, 7. Mai 2022, von 11 bis 14 Uhr über das umfang­rei­che Unter­richts­an­ge­bot und die Mög­lich­kei­ten einer musi­ka­li­schen Aus­bil­dung an der zweit­größ­ten öffent­li­chen Musik­schu­le in Ober­fran­ken informieren.

Die­ses Ange­bot rich­tet sich nicht nur an Kin­der, son­dern auch an Erwach­se­ne, die frü­her Gelern­tes wie­der akti­vie­ren oder erst­mals ein Instru­ment erler­nen oder sin­gen möch­ten. Auch für Men­schen mit Behin­de­rung ist der Instru­men­tal­un­ter­richt in vie­len Fächern möglich.

Der Info-Tag beginnt um 11 Uhr auf dem Vor­platz vor dem obe­ren Ein­gang der ehe­ma­li­gen Prop­stei St. Getreu, der Haupt­stel­le der Musik­schu­le an der St.-Getreu-Straße 14, mit einer kurz­wei­li­gen Geschich­te, bei der alle Instru­men­te von Kin­dern vor­ge­stellt wer­den. Bis 14 Uhr kön­nen dann fast alle an der Musik­schu­le unter­rich­te­ten Instru­men­te unter fach­kun­di­ger Anlei­tung durch die Musik­schul­lehr­kräf­te aus­pro­biert werden.

Neu im Team der Lehr­kräf­te ist Nico Nesy­ba im Fach Vio­lon­cel­lo, der ab Sep­tem­ber an der Musik­schu­le unter­rich­ten und beim Info­tag bereits anwe­send sein wird. Kur­ze Infor­ma­ti­ons­vor­trä­ge und klei­ne Schü­ler­vor­spie­le hel­fen bei der Orientierung.

Auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on muss die Anzahl von Per­so­nen pro Raum begrenzt wer­den und pro Kind/​Interessent kön­nen ins­ge­samt maxi­mal vier Instru­men­te aus­pro­biert wer­den. Daher gibt die Musik­schu­le zeit- und instru­men­ten­be­zo­ge­ne Tickets aus, die ab 10.30 Uhr im Erd­ge­schoss aus­ge­ge­ben wer­den. Erwach­se­nen Inter­es­sen­ten und Inter­es­sen­tin­nen wird die Zeit zwi­schen 11 Uhr und 12 Uhr sowie 13.30 Uhr und 14 Uhr emp­foh­len. Alle Instru­men­te wer­den regel­mä­ßig desinfiziert.

Bei den Mit­mach­stun­den der Ele­men­ta­ren Musik­pra­xis kön­nen Kin­der von 4 bis 6 Jah­ren in das „Aben­teu­er Musik“ ein­tau­chen und die Musik mit Bewe­gung, Sin­gen und ele­men­ta­rem Instru­men­tal­spiel erfah­ren. Kin­der im Vor­schul­al­ter kön­nen ohne Besuch der Ele­men­ta­ren Musik­pra­xis nach der Suzu­ki-Metho­de die Instru­men­te Vio­li­ne, Vio­la, Vio­lon­cel­lo oder Quer­flö­te erler­nen. Auch hier­zu gibt es aus­führ­li­che Informationen.

Das Sekre­ta­ri­at nimmt an die­sem Tag Anmel­dun­gen ent­ge­gen. Eine Cafe­te­ria kann in die­sem Jahr lei­der nicht ange­bo­ten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.