Steue­rungs­grup­pe der Gesund­heits­re­gi­on­plus Land­kreis Lich­ten­fels tagt erstmals

logo-lkr-lichtenfels

Durch Ver­net­zung mit regio­na­len Akteu­ren des Gesund­heits­we­sens wer­den pass­ge­naue Lösun­gen für loka­le Pro­blem­stel­lun­gen ent­wickelt / Pla­nung der Arbeitsgruppen

Die erste Sit­zung der land­rats­amt­in­ter­nen Steue­rungs­grup­pe der Gesund­heits­re­gi­on­plus Land­kreis Lich­ten­fels fand am Mitt­woch statt. Das Gre­mi­um mit Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner als Vor­sit­zen­dem fun­giert als zen­tra­les und zum Gesund­heits­fo­rum ergän­zen­des Manage­ment- und Steue­rungs­in­stru­ment. Die Steue­rungs­grup­pe kann als Bin­de­glied zwi­schen dem Gesund­heits­fo­rum und den Arbeits­grup­pen betrach­tet werden.

Bei ihrem ersten Tref­fen bespra­chen die Mit­glie­der der Steue­rungs­grup­pe die grund­sätz­li­che Aus­rich­tung der Gesund­heits­re­gi­on­plus. Zukünf­tig wird sie sich mit wesent­li­chen poli­tik­re­le­van­ten The­men der Pfle­ge, Gesund­heits­för­de­rung und ‑ver­sor­gung beschäf­ti­gen. Durch die Netz­werk­ar­beit der Mit­glie­der ist es mög­lich, mit regio­na­len Part­nern und Exper­ten in Kon­takt zu tre­ten und so die Grün­dung des Gesund­heits­fo­rums und der Arbeits­grup­pen zu initiieren.

Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner beton­te: „Der Land­kreis steht vor vie­len Her­aus­for­de­run­gen wie einer älter wer­den­den Gesell­schaft und dem Man­gel an medi­zi­ni­schem und pfle­ge­ri­schem Fach­per­so­nal. Mit der Steue­rungs­grup­pe der Gesund­heits­re­gi­on­plus wol­len wir Struk­tu­ren schaf­fen, um gemein­sam maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen für die regio­na­len Ver­sor­gungs­pro­ble­me zu ent­wickeln.“ Dafür wird auch die fach­li­che Exper­ti­se des inter­dis­zi­pli­nä­ren Teams benötigt.

Die 13-köp­fi­ge Steue­rungs­grup­pe setzt sich aus Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner, der Geschäfts­stel­len­lei­tung der Gesund­heits­re­gi­on­plus sowie Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Sach­ge­bie­te „Sozia­les und Senio­ren“, „Jugend und Fami­lie“, „Gesund­heit“, „Kreis­ent­wick­lung“ und „Tou­ris­mus, Regio­nal­ko­or­di­na­ti­on“ zusam­men. Zudem unter­stüt­zen die ent­spre­chen­den Abtei­lungs­lei­te­rin­nen und Abtei­lungs­lei­ter, das Staat­li­che Schul­amt und die Volks­hoch­schu­le Lich­ten­fels e.V.

Die Orga­ni­sa­ti­on und Koor­di­na­ti­on der Gesund­heits­re­gi­on­plus Land­kreis Lich­ten­fels hat seit 15. Febru­ar 2022 Fran­zis­ka Götz,
M. Sc. Gesund­heits­ma­nage­ment und Gesund­heits­öko­no­mie, als Geschäfts­stel­len­lei­te­rin inne. Unter ande­rem stellt sie den Infor­ma­ti­ons­trans­fer zwi­schen Gesund­heits­fo­rum, Steue­rungs- und Arbeits­grup­pen sicher. Eben­so berei­tet sie Sit­zun­gen vor und betreut die Netz­wer­ke. Zum Auf­ga­ben­ge­biet der Geschäfts­stel­len­lei­te­rin gehö­ren zudem die inhalt­li­che und orga­ni­sa­to­ri­sche Betreu­ung der Arbeitsgruppen.

Die geplan­ten Arbeits­grup­pen „Gesund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on“, „Gesund­heits­ver­sor­gung“ und „Pfle­ge“ befin­den sich der­zeit im Auf­bau. Regio­na­le Akteu­re aus die­sen Berei­chen kom­men hier­bei zusam­men, um gemein­sam Bestands- und Bedarfs­ana­ly­sen vor­zu­neh­men und Zie­le zu defi­nie­ren, um so die best­mög­lich­ste Ver­sor­gung zu ermög­li­chen. Gemein­sam wer­den Pro­jek­te und Maß­nah­men initi­iert, um Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in ihren Zie­len zu unter­stüt­zen, einen gesun­den Lebens­stil zu ent­wickeln und eine opti­ma­le Ver­sor­gung im Gesund­heits­we­sen und in der Pfle­ge zu erhalten.

Wer Inter­es­se an der Mit­ar­beit in einer Arbeits­grup­pe hat, kann sich an Fran­zis­ka Götz (Tel.: 09571 18–8750 oder E‑Mail: grplus@​landkreis-​lichtenfels.​de) wen­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.