Voll­sper­rung der Kreis­stra­ße CO 17 zwi­schen Kleinwal­bur und Meeder

Symbolbild Sperrung

Die Kreis­stra­ße CO 17 ist zwi­schen Mee­der und Kleinwal­bur gesperrt. Auch die Gemein­de­ver­bin­dungs­stra­ße von Kleinwal­bur nach Bir­ken­moor ist betrof­fen. Die Umlei­tung erfolgt groß­räu­mig über Otto­wind und Großwalbur.

Der Land­kreis Coburg passt im Voll­aus­bau die Kreis­stra­ße den heu­ti­gen Ver­kehrs­be­la­stun­gen an. Dies bedeu­tet, dass sowohl der Auf­bau kom­plett neu her­ge­stellt, als auch die Fahr­bahn ver­brei­tert wird. Die Ein­mün­dung von der Kreis­stra­ße CO17 in die Gemein­de­ver­bin­dungs­stra­ße nach Bir­ken­moor wird dabei, ent­spre­chend den Richt­li­ni­en, ver­bes­sert und dem­entspre­chend umge­baut. Von Bir­ken­moor kann daher Kleinwal­bur nicht mehr über die Gemein­de­ver­bin­dungs­stra­ße ange­fah­ren werden.

Der Ver­kehr wird ab Mee­der über Otto­wind und Großwal­bur groß­räu­mig umge­lei­tet. Auch in der Gegen­rich­tung ist die­se Strecke ausgeschildert.

Mit den Arbei­ten wird vor­aus­sicht­lich am Mitt­woch, 4. Mai begonnen.

Die Bau­ar­bei­ten wer­den etwa drei Mona­te in Anspruch neh­men. Die gesam­ten Bau­ar­bei­ten wer­den unter Anwen­dung ratio­nel­ler Bau­wei­sen zügig abge­wickelt. Das Land­rats­amt Coburg bit­tet alle Betrof­fe­nen um Ver­ständ­nis für die ent­ste­hen­den Behinderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.