Schla­raf­fen­land für den Wie­de­hopf: Streu­obst­wie­sen in Bayern

Wie­de­hopf gesich­tet: Vogel des Jah­res 2022 dem LBV mel­den – „Tag der Streu­obst­wie­se“ am 29.04.2022

Zum zwei­ten Mal fin­det am 29. April 2022 der „Tag der Streu­obst­wie­se“ statt. Unter dem Mot­to „streu­obs­tu­e­ber­all“ wird in Deutsch­land und in vie­len wei­te­ren Län­dern die­ser beson­de­re Lebens­raum gefei­ert. Aus die­sem Anlass macht der baye­ri­sche Natur­schutz­ver­band LBV auf die Bedeu­tung von Streu­obst für die hei­mi­sche Vogel­welt auf­merk­sam. Einer der auf­fäl­lig­sten Ver­tre­ter die­ses Lebens­raums ist der Vogel des Jah­res 2022: der Wie­de­hopf. „Streu­obst­wie­sen sind für vie­le sel­te­ne Vogel­ar­ten ein wah­res Schla­raf­fen­land. Insek­ten­viel­falt, Tot­holz und Höh­len in alten Bäu­men hel­fen nicht nur dem Wie­de­hopf, son­dern auch Gar­ten­rot­schwanz, Wen­de­hals und Stein­kauz“, sagt der LBV-Bio­lo­ge Tor­ben Lan­ger. Wer einen Wie­de­hopf mit etwas Glück bei einem Spa­zier­gang über die Streu­obst­wie­sen in näch­ster Zeit beob­ach­tet, kann die­sen dem LBV melden.

Kon­takt­adres­se: Lan­des­bund für Vogel­schutz in Bay­ern (LBV) e. V. Eis­vo­gel­weg 1, 91161 Hil­polt­stein (Deutsch­land)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.