Ras­sis­mus in der Schu­le ent­ge­gen­wir­ken: Bay­reu­ther Work­shop für Lehrer*innen, Schüler*innen und Studierende

Logo der Universität Bayreuth

Wie umge­hen mit Ras­sis­mus auf dem Schul­hof? Mit unbe­dach­ten Äuße­run­gen, die ras­si­stisch ankom­men? Mit Lehr­bü­chern, die bei genaue­rem Hin­se­hen ras­si­sti­sche Vor­ur­tei­le schü­ren? Um die­se Fra­gen dreht sich eine aktu­el­le Work­shoprei­he an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Sie steht Lehrer*innen und Schüler*innen baye­ri­scher Schu­len, aber auch Stu­die­ren­den und Leh­ren­den der UBT offen.

Ver­an­stal­tet wird die Rei­he „Ras­sis­mus­kri­tik in der (schu­li­schen) Pra­xis – Raum für Aus­tausch“ von der Lern- und Res­sour­cen­platt­form Afri­ka (PLU­RA) des Exzel­lenz­clu­sters Afri­ca Mul­ti­ple in Koope­ra­ti­on mit dem Zen­trum Glo­ba­les Lernen/​Didaktik der Geo­gra­phie an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Ziel die­ser Ver­an­stal­tungs­rei­he ist einer­seits die Refle­xi­on von durch Ras­sis­mus gepräg­ten Denk­mu­stern und Struk­tu­ren in Schu­le und Unter­richt, ande­rer­seits das Auf­zei­gen kon­kre­ter Hand­lungs­mög­lich­kei­ten bei der Bekämp­fung von Ras­sis­mus an der Schule.

Neben inhalt­li­chem Input durch aus­ge­wähl­te Expert*innen sol­len Erfah­run­gen und Her­aus­for­de­run­gen in der (Schul-)Praxis der Teilnehmer*innen dis­ku­tiert und reflek­tiert wer­den. Die Ver­an­stal­ter gestal­ten die Work­shops indi­vi­du­ell ange­passt an die Fra­ge­stel­lun­gen und Bedürf­nis­se der Teil­neh­men­den. Über einen Zeit­raum von knapp einem Jahr sol­len fünf Ver­an­stal­tun­gen statt­fin­den, die bei der Umset­zung ras­sis­mus­kri­ti­scher Ansät­ze in Schu­le und Unter­richt beglei­ten und unterstützen.

Die Auf­takt­ver­an­stal­tung fin­det am 03. Mai von 18:00–19:30 Uhr online statt. Den Abend mode­riert Kha­ris Iko­ko, Orga­ni­sa­to­rin und Refe­ren­tin zu anti­ras­si­sti­schen The­ma­ti­ken. Außer­dem ist Micha­el Schnei­der-Vel­ho vom Päd­ago­gi­schen Insti­tut Mün­chen als Exper­te zum The­ma zu Gast. Anmel­dung bit­te bis zum 02.05.2022 per Mail an zgl@​uni-​bayreuth.​dee. Plät­ze wer­den in der Rei­hen­fol­ge der Anmel­dung ver­ge­ben; die Zahl der Teil­neh­men­den ist auf 15 begrenzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.