Markt Ecken­tal infor­miert: Bit­te auf die Natur Rück­sicht nehmen

Aus dem Baye­ri­schen Natur­schutz­ge­setz geht her­vor, dass land­wirt­schaft­lich und gärt­ne­risch genutz­te Flä­chen wäh­rend der Nutz­zeit nur auf vor­han­de­nen Wegen betre­ten wer­den dür­fen. Als Nutz­zeit gilt die Zeit zwi­schen Saat oder Bestel­lung und Ern­te, bei Grün­land die Zeit des Auf­wuch­ses (Zeit­raum Anfang März bis Ende Okto­ber). Beson­ders im Früh­jahr treibt es die Men­schen hin­aus in die Natur. Allein, mit Part­ner, Freun­den oder mit dem gelieb­ten Vier­bei­ner. Lei­der fin­det es nicht immer Beach­tung, dass das Wan­dern, Rad­fah­ren und auch das Rei­ten nur auf Wegen zuläs­sig ist. Bit­te wah­ren Sie die Natur und neh­men Sie Rück­sicht auf die dar­in leben­den Wild­tie­re, die unter ande­rem durch frei­lau­fen­de Hun­de auf­ge­scheucht und in der Brut­zeit gestört wer­den. Bit­te nut­zen Sie die vor­han­de­nen Wege und aus­ge­schil­der­ten Wanderwege!
Außer­dem fin­den Sie wie immer aktu­el­le Infor­ma­tio­nen aus dem Markt Ecken­tal rund um die Uhr und bequem von zuhau­se oder von unter­wegs aus auf der www​.ecken​tal​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.