Falk Zen­ker mit „Fal­ken­flug“ im JTF Forch­heim zu Gast

Falk Zenker (Vorprogramm: Alex Boldin). Foto Agentur JTF

Falk Zen­ker ist mit sei­nem aktu­el­len Pro­gramm „Fal­ken­flug“ im Jun­gen Thea­ter Forch­heim zu Gast

Frei­tag, den 29.04.2022 um 20.00 Uhr

Bio­gra­phie: Falk Zen­ker. Wenn man ihn bis­wei­len nicht schon ohne Gitar­re gese­hen hät­te, könn­te man mei­nen, der Wei­ma­rer Gitar­rist und Ton­dich­ter wäre seit 30 Jah­ren mit sei­nem Instru­ment auf schön­ste Wei­se dau­er­haft ver­wo­ben. Ein­ge­spon­nen in Klang­wel­len. Artist in der Viel­falt der Wel­ten. Vom Jazz kom­mend und einem klas­si­schen Gitar­ren­stu­di­um in Wei­mar, prä­gen die­se dis­kur­si­ve Musik anda­lu­si­sche und chi­le­ni­sche Ein­flüs­se, Aus­flü­ge zur elek­tro­aku­sti­schen Musik, zahl­rei­che Film­mu­si­ken und Klang­in­stal­la­tio­nen und schließ­lich – auf der Suche nach den zen­trier­ten euro­päi­schen Wur­zeln – mit­tel­al­ter­li­che Ton­kunst. Die­se Mélan­ge kommt in Zen­kers unzäh­li­gen Kon­zer­ten so kon­zen­triert und fein­sin­nig in die Welt, dass es einem die Spra­che ver­schlägt, bevor man zwi­schen Eupho­rie und Beseelt­heit lächelnd in die Sei­le sinkt. Und weiß. Es ist gut.

Mit dem Pro­gramm „Fal­ken­flug“ sei­nes gleich­na­mi­gen vier­ten Solo­al­bums ent­führt der Wei­ma­rer Gitar­rist und Klang­künst­ler sein Publi­kum in atem­be­rau­ben­de Höhen, in schwe­re­lo­se Traum­land­schaf­ten und zu hei­ter­krea­ti­ven Gedan­ken­sprün­gen durch Zeit und Raum. Musik, die tief berührt und weit ent­führt! Den Abend eröff­net der jun­ge Gitar­ren­vir­tuo­se aus Erlan­gen Alex Bol­din: Eine Gitar­re, sechs Sai­ten und jede Men­ge Holz – genug um eine Viel­falt an melo­di­schen, ver­träum­ten und mysti­schen Klän­gen zu kre­ieren. Zusätz­lich wird das Gitar­ren­spiel von Alex Bol­din durch pul­sie­ren­de, per­kus­si­ve Rhyth­men durch­trie­ben, wel­che die abwechs­lungs­rei­chen Eigen­kom­po­si­tio­nen zum Leben erwecken.

Prei­se: 16,00 €, ermä­ßigt 14,00 € | VVK 15,30 €, ermä­ßigt 13,10 € (inkl. VVK- und System­ge­büh­ren) Kar­ten gibt es bei allen an das Reser­vix Ticket­sy­stem ange­schlos­se­nen Vorverkaufsstellen.

Sowie jeder­zeit online unter www​.jtf​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.