Bay­reu­ther Frei­luft­bad Bür­ger­reuth soll auch im Som­mer 2022 geschlos­sen blei­ben – Stadt­rä­tin Sabi­ne Stei­nin­ger fragt nach

Nach­dem es eine Anfra­ge aus der Bür­ger­schaft an alle Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den im Bay­reu­ther Stadt­rat gege­ben hat­te, hat­te sich die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der Grü­nen und Unab­hän­gi­gen, Sabi­ne Stei­nin­ger, an den Geschäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Bay­reuth Ver­kehr und Bäder GmbH gewandt. Die Ant­wort des Lei­ters Bäder kam prompt und sorg­te bei Stei­nin­ger für Ver­är­ge­rung. Mit einer Anfra­ge will sie mehr zu den Hin­ter­grün­den in Erfah­rung bringen.

„Wie mir mit­ge­teilt wur­de, soll das Are­al des Frei­luft­bads Bür­ger­reuth auch in die­sem Jahr der Bay­reu­ther Fest­spie­le GmbH für die Regi­strie­rung zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Um Pla­nungs­si­cher­heit zu haben, hat­te die­se früh­zei­tig ange­fragt“, erläu­tert die grü­ne Stadt­rä­tin. Was sie hier­bei am mei­sten ver­är­gert ist der Umstand, dass die­se Infor­ma­ti­on den Bürger*innen vor­ent­hal­ten wur­de und auf der Home­page der Stadt­wer­ke Bay­reuth Ver­kehr und Bäder GmbH nicht zu fin­den ist. Viel­mehr wird das Frei­luft­bad dort noch als Geheim­tipp am Fest­spiel­haus beworben.

„Nicht alle Bürger*innen ver­fü­gen über einen Bal­kon, eine Ter­ras­se oder einen eige­nen Gar­ten. Nach zwei Jah­ren Ein­schrän­kun­gen durch die Coro­na-Pan­de­mie zieht es sie ins Freie, wol­len sie in einem geschütz­ten Bereich wie­der die Son­ne genie­ßen kön­nen. Daher möch­te ich wis­sen, wann die Ent­schei­dung gefal­len ist, war­um sie nicht kom­mu­ni­ziert wur­de, wel­chen finan­zi­el­len Vor­teil die Stadt­wer­ke Bay­reuth Ver­kehr und Bäder GmbH dadurch hat, ob eine Tei­löff­nung geprüft wur­de, und ob ange­sichts der Ände­rung der pan­de­mi­schen Lage ein Über­den­ken der voll­stän­di­gen Schlie­ßung, bzw. eine Tei­löff­nung ins Auge gefasst wird.“

Dass die Kneipp­an­la­ge geöff­net wird, ist für Sabi­ne Stei­nin­ger, die auf die Ant­wor­ten gespannt ist, ein äußerst schwa­cher Trost.

1 Antwort

  1. Grummich Brigitte sagt:

    Wir ver­mis­sen das Frei­luft­bad schon sehr. Jetzt wer­den es 2022 bereits 3 Jahre.
    , in unse­rem Alter, möch­ten wir auch noch in der Son­ne lie­gen auch ohne Schwimm­bad. Dafür ist ja die Kneipp­an­la­ge nebenan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.