Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 25.04.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­tio­nen Erlan­gen-Stadt und Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Fahr­rad entwendet

Buben­reuth – In der Zeit vom 23.04.22, 16.00 Uhr, bis 24.04.22, 08.00 Uhr, wur­de ein schwar­zes City­rad vor dem Anwe­sen Damasch­ke­stra­ße 19 entwendet.

Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den oder die Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 09131 / 760–514, mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land in Ver­bin­dung zu setzen.

Pkw zer­kratzt

Buben­reuth – Am Sonn­tag­nach­mit­tag, zwi­schen 13.30 und 15.30 Uhr, wur­de ein auf dem geschot­ter­ten Park­platz zwi­schen den Anwe­sen Bir­ken­al­lee 63 und 67, abge­stell­ter blau­er BMW durch einen unbe­kann­ten Täter beschä­digt. Die bei­den rech­ten Türen wur­den zer­kratzt, wodurch an dem Pkw ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 1.500,- € entstand.

Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den oder die Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 09131 / 760–514, mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land in Ver­bin­dung zu setzen.

Uner­laubt von der Unfallört­lich­keit entfernt:

Ecken­tal – Am Sonn­tag­nach­mit­tag, kam ein 20-jäh­ri­ger Fahr­zeug­füh­rer mit sei­nem Pkw nach rechts von der Fahr­bahn ab und beschä­dig­te hier­bei ein Ver­kehrs­schild. Nach dem Ver­kehrs­un­fall fuhr der jun­ge Fahr­zeug­füh­rer nach Hau­se, ohne die Poli­zei über den ver­ur­sach­ten Scha­den zu informieren.

Durch einen auf­merk­sa­men Zeu­gen wur­de der Vor­fall jedoch beob­ach­tet und die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land ver­stän­digt. Wäh­rend der Unfall durch eine Strei­fen­be­sat­zung auf­ge­nom­men wur­de, kehr­te der Ver­ur­sa­cher zur Unfallört­lich­keit zurück. An sei­nem Pkw ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 3.000€. Der jun­ge Mann muss sich jetzt wegen eines Ver­ge­hens des uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Fahr­zeug­füh­rer mit Mari­hua­na in der Tasche

Mühl­hau­sen – Am Sonn­tag­nach­mit­tag führ­ten Beam­te der Poli­zei Höchstadt eine Ver­kehrs­kon­trol­le bei einem Pkw der Mar­ke Maz­da durch. Im Pkw befan­den sich zwei Män­ner aus Erlan­gen. Bei dem 32 jäh­ri­gen Fah­rer stell­ten die Beam­ten im Rah­men der Kon­trol­le eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na fest. Die Betäu­bungs­mit­tel wur­den sicher­ge­stellt. Den 32 jäh­ri­gen Mann erwar­tet nun ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.