Bam­berg: „Ver­bor­ge­ne Zei­len aus der Kriegs­ge­fan­gen­schaft“ – Zum Jah­res­tag der Befrei­ung vom Nationalsozialismus

Pawel Broj-UdoPörschke-Fotograf-Künstler
Pawel Broj-UdoPörschke-Fotograf-Künstler

Am Sonn­tag, 08.05.2022, 19:00 Uhr, fin­det in der Kul­tur­fa­brik KUFA eine mul­ti­me­dia­le Ver­an­stal­tung mit Udo Pörsch­ke statt.

„Mir zit­ter­ten die Hän­de, als ich mich durch die ver­gilb­ten Sei­ten mit den unbe­kann­ten Erin­ne­run­gen mei­nes Groß­va­ters blät­ter­te, die 70 Jah­re in ihrem Ver­steck geruht hat­ten. Damit begann eine Zeit­rei­se, die mich nicht nur zu mei­nen eige­nen Wur­zeln, son­dern auch auf eine Tau­sen­de Kilo­me­ter lan­ge Rei­se füh­ren soll­te. Eine Rei­se auf den leben­di­gen Spu­ren mei­nes Groß­va­ters durch die letz­ten Kriegs­ta­ge und die Jah­re der Kriegs­ge­fan­gen­schaft. Ich ahn­te nicht, dass es das Erleb­nis mei­nes Lebens wer­den würde.“

In sei­ner mul­ti­me­dia­len Ver­an­stal­tung (65 min.) liest der Bam­ber­ger Autor und Fil­me­ma­cher Udo Pörsch­ke aus sei­nem Ama­zon Best­sel­ler und zeigt im Wech­sel Pas­sa­gen aus sei­ner Doku­men­ta­ti­on, wodurch eine für vie­le Deut­sche exem­pla­ri­sche und gleich­zei­tig mah­nen­de Geschich­te erzählt wird.

Im Anschluss besteht die Mög­lich­keit für Fra­gen und eine the­ma­ti­sche Dis­kus­si­on. Für Inter­es­sier­te wird abschlie­ßend die voll­stän­di­ge Doku­men­ta­ti­on (44 min) von Udo Pörsch­ke gezeigt, die bei Phoe­nix zwei The­men­näch­te eröff­net hat.

Der Ein­tritt ist frei.

Platz­re­ser­vie­rung unter kufa@​lebenshilfe-​bamberg.​de ist mög­lich. Infos gibt es auch auf www​.kufa​-bam​berg​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.